DocCheck Help

Profile Image
18 Wertungen (3.61 ø)
1.847 Aufrufe
Neue Inhalte aus diesem Infokanal erhalten

Tipps für Dein Arztprofil in der App

Wähle bitte ein aktuelles Porträtbild in guter Qualität, sodass Du in der kleinen App-Ansicht gut für Patienten erkennbar bist.

m_1487258311.jpg

Das Foto lädst Du über Deinen DocCheck-Account hoch.

Danach kannst Du in der App Dein Profilbild übertragen (unter "Mein Profil" oben rechts klicken, dann "Synchronisieren" wählen).

m_1487258358.jpg

Dein Fachgebiet kannst Du über das Menü innerhalb der App einstellen. Falls Du Zusatzbezeichnungen hast, dann schreibe sie bitte mit in den "Über mich" Text.

Hier ist Platz für Deine Leistungen, Deine Schwerpunkte und Erfahrungen. Alles, was Dich als Arzt auszeichnet und besonders macht, kannst Du hier unterbringen.

 

DocCheck Help - Allgemeine Geschäftsbedingungen (Arzt)

Präambel
Der Arzt ist approbiert und in eigener Niederlassung oder als angestellter Arzt tätig. DocCheck Help bietet durch seine Online-Applikation eine Vermittlung und Abwicklung von Chat- und Telefonsprechstunden zwischen Arzt und Nutzer an. Der Arzt bietet seine Leistungen selbstständig und unabhängig an. DocCheck Help stellt hierbei die technischen Voraussetzungen für die Nutzung der Online-Plattform bereit. Diese Vereinbarung regelt die vertraglichen Beziehungen zwischen den Parteien.

§ 1 Allgemeines
Die Nutzung des Leistungsangebotes von DocCheck Help durch den Arzt richtet sich nach den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen Arzt. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Anbieter des Internetangebotes und der Online-Applikation unter den Namen DocCheck Help ist

DocCheck Medical Services GmbH, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Köln unter der Registernummer HRB 31152,
vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Frank Antwerpes,
Vogelsanger Str. 66, 50823 Köln
Telefon: +49 (0) 221 92053-550
Telefax: +49 (0) 221 92053-557
eMail: help@doccheck.com

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE199672154

§ 2 Vertragsgegenstand
(1) DocCheck Help stellt eine Online-Applikation zur Verfügung, die eine Kommunikation zwischen Arzt und Nutzer via Chat und Telefon ermöglicht.

(2) DocCheck Help stellt den Zugang zu den webbasierten Kommunikationsmöglichkeiten der Online-Applikation zur Verfügung. Der Arzt nutzt den Zugang im Rahmen dieser Vereinbarung. Die individuelle Leistungsbeschreibung ergibt sich aus der Anlage1. Der Arzt nimmt diese Leistungsbeschreibung mit seiner Anmeldung an.

(3) Die ärztliche Beratung über DocCheck Help umfasst im Einklang mit dem ärztlichen Berufsrecht den folgenden Leistungsumfang:

(a) Ferninformation (allgemeine Informationen zu Krankheiten, Symptomen, medizinische Leistungen, Medikamente, Gesundheitskosten, Lebensführung),
(b) Zweitmeinung (Überprüfung anderer ärztlicher Leistungen, Diagnosen, Therapien und Empfehlungen),
(c) umfassende Fernbehandlung bei Bestandspatienten des kontaktierten Arztes,
(d) umfassende Fernbehandlung bei Notfällen oder aus dem Ausland,
(e) Fernbehandlung mit Empfehlung eines weiteren notwendigen Arztbesuchs,
(f) Fernbehandlung unter Ausschluss eines weiteren notwendigen Arztbesuchs.

(4) Der Nutzer wird im Rahmen der Beratung über DocCheck Help durch den Arzt ausdrücklich darauf hingewiesen, ob für die jeweilige Fragestellung ein weiterer Arztbesuch notwendig ist.

(5) DocCheck Help dient dabei als Dienstleister zur Unterstützung der Arzt-Nutzer-Kommunikation. Für die Inhalte der ärztlichen Beratung ist alleine der Arzt verantwortlich. DocCheck Help übernimmt die  Zahlungsabwicklung und das Forderungsmanagement für die in diesem Rahmen erbrachten Leistungen. Der Nutzer stimmt der Zahlungsabwicklung und der für die Leistungserbringung und Abrechnung notwendigen Datenübermittlung umfassend durch Bestätigung der AGB für die Nutzer zu.

(6) Sofern es zu einem Kontakt über DocCheck Help mit einem Nutzer kommt, schließt der Arzt direkt mit dem Nutzer einen Dienstleistungsvertrag zu der in der Anlage1 genannten Vergütung ab. DocCheck Help ist in diesen Vertrag weder auf Seiten des Nutzers noch auf Seiten des Arztes in dieser Leistungsbeziehung berechtigt und verpflichtet. Es handelt sich insoweit um zwei vollständig unabhängige Vertragsverhältnisse zwischen DocCheck Help und Arzt sowie Arzt und Nutzer. Der Nutzer schließt mit DocCheck Help für die ärztlichen Leistungen einen Vertrag zugunsten Dritter zwischen Arzt und dann Patient ab.

§ 3 Registrierung / Zugangsvoraussetzungen
(1) Für bereits registrierte Mitglieder bei DocCheck gilt: Für die Freischaltung als Nutzer innerhalb der Online-Applikation wird als Nachweis der ärztlichen Fachkunde ein gültiger Arztausweis benötigt. Nachdem dieser von DocCheck geprüft wurde, wird das Arztprofil in der Online-Applikation freigeschaltet. Der Nutzer erhält hierüber eine Nachricht per eMail und in der Applikation. Mit der Freischaltung des nutzerspezifischen Accounts kommt eine Nutzungsvereinbarung nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande.

(2) Für noch nicht registrierte Mitglieder bei DocCheck gilt: Die Nutzung von DocCheck Help erfordert eine Registrierung als Mitglied bei DocCheck mit Name, E-Mail, PLZ und Passwort. Nach der Registrierung erhält der Nutzer eine eMail mit einem Bestätigungslink an eine von ihm während der Registrierung angegebene eMail-Adresse. Für die Freischaltung als Nutzer innerhalb der Online-Applikation wird als Nachweis der ärztlichen Fachkunde ein gültiger Arztausweis benötigt. Nachdem dieser von DocCheck geprüft wurde, wird das Arztprofil in der Online-Applikation freigeschaltet. Der Nutzer erhält hierüber eine Nachricht per eMail und in der Online-Applikation. Mit der Freischaltung des nutzerspezifischen Accounts kommt eine Nutzungsvereinbarung nach Maßgabe der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande.

(3) Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Inanspruchnahme der Leistungen von DocCheck Help. DocCheck Help ist berechtigt, die Registrierung ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

§ 4 Verwendung von Daten, Datenschutz

(1) DocCheck räumt dem Datenschutz einen hohen Stellenwert ein. Der Umgang mit personenbezogenen Daten von Nutzern im Rahmen dieses Vertrages ist detailliert in der Datenschutzerklärung beschrieben. Der Nutzer verfügt in Bezug auf seine Daten über umfangreiche Rechte, die in der Datenschutzerklärung detailiert aufgeführt werden. DocCheck gibt personenbezogene Daten nur dann an Dritte weiter, wenn der Nutzer vorher sein ausdrückliches Einverständnis gegeben hat.

(2) Mit der Annahme dieser Geschäftsbedingungen stimmt der Nutzer der Verwendung seiner Daten, wie sie in der Datenschutzerklärung ausführlich dargelegt sind, im Sinne von Artikel 6, Absatz 1, Satz 1, Buchstabe a) DS-GVO zu. Diese Zustimmung kann jederzeit schriftlich widerrufen werden.

§ 5 Zahlungen
(1) DocCheck Help übernimmt das Forderungsmanagement für die Abwicklung der Leistungsbeziehungen.

(2) Für die Leistungen von DocCheck Help hat DocCheck Help einen Anspruch auf die in der Leistungsbeschreibung (Anlage1) näher beschriebene Vergütung. DocCheck Help behält diesen Betrag im Rahmen des Forderungsmanagements ein und kehrt die überschüssige Vergütung gemäß Anlage1 an den Arzt aus.

§ 6 Pflichten von DocCheck Help
(1) DocCheck Help weist den Arzt durch eine „Guided Tour“ in die Anwendungen der Online-Applikation ein und übernimmt im Rahmen der üblichen Betriebszeiten den technischen Support.

(2) DocCheck Help stellt dem Arzt die Nutzung der Online-Applikation durch entsprechende Zugangsdaten zur Verfügung.

(3) DocCheck Help ermöglicht die Kontaktaufnahme zwischen Arzt und Nutzer über die Online-Applikation. Die Nutzer können sich jeweils ein personalisiertes Nutzerkonto einrichten. Hierüber ermöglicht es DocCheck Help durch Nutzung der Online-Applikation, dass die Nutzer registrierte Ärzte kontaktieren können.

§ 7 Pflichten des Arztes
(1) Der Arzt hat sich entsprechend § 3 ausreichend zu legitimieren. Bei jeder Änderung seiner Legitimation hat er DocCheck Help unverzüglich zu informieren.

(2) Ärzte, die für DocCheck Help tätig werden, müssen ihre Tätigkeit bei der Ärztekammer anzeigen. Ärztliche Tätigkeit darf nur „in einer Niederlassung“ erfolgen. Dies haben insbesondere Ärzte, die derzeit nicht bzw. nicht mehr in eigener Praxis tätig sind (z.B. in Elternzeit bzw. Rente), zu beachten.

(3) Der Arzt sichert zu, dass es sich bei den Leistungen, die er gem. § 2 Nr. 3 dieser AGB über DocCheck Help erbringt, ausschließlich um solche Leistungen handelt, die gem. § 4 Abs. 14 UStG von der Umsatzsteuerpflicht befreit sind. Da DocCheck die Einhaltung aufgrund der Vertraulichkeit der ärztlichen Leistungen nicht kontrollieren kann, liegt die Verantwortlichkeit zur Einhaltung dieser Klausel alleine auf Seiten des Arztes.

(4) Der Arzt beachtet in der Kommunikation mit dem Nutzer über DocCheck Help den geltenden medizinischen Standard (lege artis). Insbesondere wägt der Arzt sorgfältig ab, ob für die jeweilige Fragestellung ein weiterführender Arztbesuch notwendig ist.

(5) Der Arzt beachtet vollumfänglich die jeweils geltenden berufsrechtlichen Regelungen. Der Arzt ist dafür verantwortlich, dass die berufsrechtlichen Bestimmungen bei der Online-Kommunikation eingehalten werden. DocCheck Help unterstützt den Arzt in den berufsrechtlichen Fragen und die Parteien stimmen das über die Plattform angebotene Leistungsspektrum für den Nutzer gemeinsam ab. Sofern sich der Arzt im Rahmen der Nutzervermittlung als „verfügbar“ anbietet, muss der Arzt schnellstmöglich für die Anfragen der Nutzer zur Verfügung stehen.

(6) Kann über DocCheck Help nicht innerhalb von 12 Stunden eine Kommunikation zwischen dem Nutzer und einem Arzt hergestellt werden, kann der Nutzer von der Leistungsvereinbarung zurücktreten. Tritt der Nutzer wirksam von der Leistungsvereinbarung zurück, erhält der Arzt keine Vergütung.

(7) Die Zugangsdaten und diese Vereinbarung gelten ausschließlich für den Arzt. Der Arzt ist nicht berechtigt seine Zugangsdaten an andere Personen weiterzugeben. Er darf sich weder in den Chats noch in den Telefonaten vertreten lassen und muss die Kommunikation ohne die Anwesenheit unbefugter Dritter wahrnehmen.

(8) Nutzer von DocCheck Help übermitteln über das Internet verschlüsselt sensible Gesundheitsinformationen an den Arzt. Diese Daten werden vom Patienten durch Wahl eines Nicknames pseudonymisiert. Der Arzt sichert zu, dass er mit diesen Daten im Sinne der DS-GVO und anderer gesetzlicher Bestimmungen sorgsam und verantwortungsvoll umgeht. Die Inhalte aus den Chat- und Telefon-Beratungen auf dem Endgerät des Arztes sind durch Wahl geeigneter Sicherheitsmaßnahmen vor dem unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.

(9) Der Arzt akzeptiert mit der Unterzeichnung dieser Vereinbarung die aktuellen Datenschutzbestimmungen von DocCheck Help. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen sind innerhalb des Einstellungsmenüs der Online-Applikation einsehbar.

(10) Für die ärztliche Dokumentationspflicht ist der Arzt allein verantwortlich.

§ 8 Verfügbarkeit
Das Leistungsangebot steht in der Regel 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Hiervon ausgenommen sind die Zeiten, in denen Datensicherungsarbeiten vorgenommen und Systemwartungs- oder Programmpflegearbeiten am System oder der Datenbank durchgeführt werden. DocCheck Help wird die hieraus entstehenden möglichen Störungen möglichst gering halten.

§ 9 Haftung
(1) Eine Haftung von DocCheck Help auf Schadensersatz, insbesondere wegen Verzugs, Nichterfüllung, Schlechterfüllung oder unerlaubter Handlung besteht nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, auf deren Erfüllung in besonderem Maße vertraut werden durfte. Im Übrigen ist eine Haftung von DocCheck Help ausgeschlossen, es sei denn, es bestehen zwingende gesetzliche Regelungen. Der Haftungsausschluss gilt nicht für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

(2) DocCheck Help haftet nur für vorhersehbare Schäden. Die Haftung für mittelbare Schäden, insbesondere Mangelfolgeschäden, unvorhersehbare Schäden oder untypische Schäden sowie entgangenen Gewinn ist ausgeschlossen. Gleiches gilt für die Folgen von Arbeitskämpfen, zufälligen Schäden und höherer Gewalt.

(3) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten für sämtliche vertraglichen und nichtvertraglichen Ansprüche.

§ 10 Sperrung des Zugangs / Kündigung
(1) Das Vertragsverhältnis tritt durch die Nutzung des Angebotes durch den Arzt in Kraft und kann von jeder Partei mit einer Frist von einem Monat zum Ende jedes Quartals gekündigt werden.

(2) DocCheck Help behält sich vor, bei Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung oder wesentlichen Vertragsverletzung diesen Vorgängen nachzugehen, entsprechende Vorkehrungen zu treffen und bei einem begründeten Verdacht den Zugang des Arztes zu sperren. Sollte der Verdacht ausgeräumt werden können, wird die Sperrung wieder aufgehoben, andernfalls steht DocCheck Help ein außerordentliches Kündigungsrecht zu.

(3) Jeder Partei steht das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund zu. Die Kündigung bedarf der Textform (z.B. eMail). Mit Wirksamwerden der Kündigung wird der Zugang des Arztes zur Online-Applikation von DocCheck Help gesperrt.

§ 11 Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich dieser Bestimmung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen. Gerichtsstand ist Köln.
 

Anlage1

Allgemeine Leistung

Bereitstellung der kostenlosen „DocCheck Help“-Applikation (Download über App Store oder Google Play Store) durch die DocCheck Medical Services GmbH

Leistungsumfang

(1) Die Online-Applikation ermöglicht eine ärztliche Beratung entweder via Chat oder Telefon. Bei der Chat-Beratung ist ein Upload von Bildern inbegriffen.

(2) Die Dauer einer telefonischen Beratung beträgt maximal 10 Minuten und endet nach Ablauf automatisch. Über die Zeitbegrenzung wird der Nutzer/Patient vor Buchung der Telefonberatung informiert.

(3) Die Chat-Beratung ist beendet, sobald die gesundheitliche Frage durch den Arzt abschließend beantwortet wurde. Der Arzt hat jederzeit die Möglichkeit, dem Nutzer/Patient vorzuschlagen, den Chat zu beenden.

Honorar/Vergütung

Beratung via Chat: 6,93 Euro (brutto)*
Beratung via Telefon: 6,93 Euro (brutto)*

Abrechnung und Auszahlung

Die über die „DocCheck Help“-Applikation erzielten Honorare werden quartalsweise auf das vom Arzt angegebene Konto ausgezahlt. Der Mindestbetrag für die Auszahlung beträgt dabei 10,- Euro (brutto)*.  

* 0 % USt. – siehe § 6 Nr. 3 Allgemeine Geschäftsbedingungen Arzt DocCheck Help

Die Datenschutzerklärung findest du hier:
 

 

Adresse:
Deutschland
eMail-Adresse:

Ansprechpartner:

Contact Image

Mareike Haane

Product Manager Online

+49(0)221 92053-254

Profilansicht

DocCheck Community GmbH
Vogelsanger Straße 66
50823 Köln

vertreten durch Dr. Frank Antwerpes (Geschäftsführer und Chefredakteur, Adresse s.o.), auch verantwortlich im Sinne des § 55 Abs. 2 RStV

Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: HRB Köln 31152
USt-ID: DE199672154

www.doccheck.com


 

  • Notiz
  • Bilder
  • Artikel
  • Videos
  • Fragen
  • Dokumente
  • Jobs
  • Fortbildungen
Schau dir an, wie du dein Arztprofil gestalten kannst. Die Beispiele geben dir ein paar Anregungen. Nutze die kleine Checkliste, damit alle wichtigen Angaben in deinem Profil stehen. 
21 DocCheck Nutzer folgen DocCheck Help
2 Mitarbeiter von DocCheck Help haben ein Profil
Dipl.-Kff. Mareike Haane
Georg Graf von Westphalen
Damit Dir der Umgang mit DocCheck Help von Beginn an leicht fällt, stellen wir Dir hier die
grundlegenden Funktionen vor.
Übersicht über die in Deutschland grundsätzlich rechtlich zulässigen Fernbehandlungsszenarien