Pflege Kraft

Profile Image
52 Wertungen (4.88 ø)
5.586 Aufrufe
Neue Inhalte aus diesem Infokanal erhalten
Adresse:
Pflege Kraft
Deutschland
Weitere Kontaktdaten:

Ansprechpartner:

Lukas Maksimowski
Bodelschwinghstraße 4
40878 Ratingen

Kontakt bei inhaltlichen Fragen:
maksimowskilukas@gmail.com


Die Informationen aus meinen Videos/Texten/Podcast dienen nicht als Grundlage für gesundheitsbezogene Entscheidungen oder Selbstdiagnosen. Meine Informationen dienen der allgemeinen Information zu pflegerelevanten Themen und sind für Fachpersonal gedacht.

Bei Fragen rund um ihre Gesundheit oder Pflegebedürftigkeit wenden sie sich bitte an Ihren Arzt oder eine Pflegeberatungsstelle. Nur eine individuelle Untersuchung und Beratung ist für sie zielführend.

Die Videos/Texte/Podcasts von Pflege Kraft werden offen erstellt und sind für jedermann verfügbar. Meine Informationen werden nach besten Wissen und Gewissen gesammelt und erstelt. Einzelne Fehler, veraltete oder unvollständige Informationen oder auch womöglich gesundheitsgefährdende Inhalte können nicht ausgeschlossen werden.

 

  • Notiz
  • Bilder
  • Artikel
  • Videos
  • Fragen
  • Dokumente
  • Jobs
  • Fortbildungen
515 DocCheck Nutzer folgen Pflege Kraft
Gast
Wer privat einen Defibrillator kaufen möchte, sollte hier mal nachschauen www.defibrillator-kaufen.net . Dort werden verschiedene Defis vorgestellt und einige wichtige Fragen beantwortet.
#2 am 03.04.2017 von Gast
  1
gut erklärt, habe alles verstanden. Danke. Stefanie Reger
#1 am 27.03.2017 (editiert) von Stefanie Reger (Nichtmedizinische Berufe)
  0
Du hast gute Tipps und den Sachverhalt gut klar gestellt. Bei mir in der Hauskrankenpflege läuft es ein bisschen anders. Viele Patienten und wenig Personal ist bei uns auch immer. Allerdings greift in der Hauskrankenpflege ein Selbstregulierungsmechanismus! Entweder lassen die Patienten uns noch nicht rein (FD) oder nicht mehr rein (SD). Auch kündigen die Patienten dem Pflegedienst,wenn ihnen die Einsatzzeiten zu spät geworden sind.Meist wegen Neuaufnahmen. Vielleicht haben sie dann bei der Konkurrenz mehr Glück. Als Joker bleiben die Dementen. Die Pausen sind auch bei uns Pflicht und werden zur Arbeitszeit dazu gerechnet.Wer sie nicht nimmt oder nehmen kann, hat Pech gehabt. Als Fachkraft habe ich immer mehr Grundpflegen dabei, da Pflegehelfer auch in Zeitarbeisfirmen fehlen. "Alles wird gut, aber Nichts wird besser :-(" In diesem Sinne, frohes Schaffen. Gruß Bruder Alexander
#1 am 26.02.2017 von Krankenpfleger Alexander Stopp (Gesundheits- und Krankenpfleger)
  0