Diabetes-Zentrale

Profile Image
28 Wertungen (4.57 ø)
19.314 Aufrufe
Neue Inhalte aus diesem Infokanal erhalten

Ansprechpartner:

Contact Image

Antje Göttler

Mitarbeiterin von DocCheck

Profilansicht

DocCheck ist ein medizinisches Fachportal mit angeschlossener Community für Angehörige der Heilberufe.
Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum

  • Notiz
  • Bilder
  • Artikel
  • Videos
  • Fragen
  • Dokumente
  • Jobs
  • Fortbildungen
Unser Kalorienverbrauch folgt unabhängig von körperlicher Aktivität oder Ruhe einem Tag-Nacht-Rhythmus, fanden Wissenschaftler heraus. Am späten Nachmittag und frühen Abend verbrauchen wir 10 Prozent mehr Kalorien als in den frühen ... [mehr]
2148 DocCheck Nutzer folgen Diabetes-Zentrale
Durch eine Diät alleine sei das Adipositas-Problem nicht in den Griff zu bekommen, sagt ein Experte für Stoffwechselerkrankungen. Er hat eine neue Kombinationstherapie gegen Übergewicht entwickelt: Der Appetit wird gezügelt und gleichzeitig der ... [mehr]
Dauerhaft hohe Glukosewerte schädigen die Betazellen der Bauchspeicheldrüse. Die Folge: Typ-2-Diabetes. Physiologen ist es nun bei prädiabetischen Mäusen gelungen, die Funktion der Betazellen wiederherzustellen und den Krankheitsausbruch zu ... [mehr]
@#2: Ich vermute, dass man den Pankreas eines Organspenders mit Diabetes nicht einem anderen Patienten implantieren würde, da hierfür nur gesunde Organe verwendet werden. Also ist solch ein Pankreas nur als Leckerli für den OP-Hund oder eben für wissenschaftliche Zwecke geeignet. Solch eine wissenschaftliche Nutzung meiner Organe bei Nichteignung für die Transplantation habe z.B. ich in einer notariell belaubigten Vorsorgevollmacht festgelegt.
#3 vor 26 Tagen von Andreas Schweigstill (Mitarbeiter Industrie)
  0
"Blockierten die Forscher VDAC-1 in Betazellen von Organspendern mit Typ-2-Diabetes mit experimentellen Hemmstoffen, normalisierten sich die Energieversorgung und die Insulinsekretion. " verstehe ich das richtig, dass die Organspender neben der spende eines Organs auch direkt noch eine kleine probe ihres Pankreas abgegeben haben? sind das lebendspender oder postmortale spenden?
#2 vor 39 Tagen von laura hussain (Studentin der Humanmedizin)
  0
Heute in der "Welt" : "Nach fünf Tagen brauchte der erste Patient kein Insulin mehr" Ein Bericht über das Intervallfasten Der Versuch wurde in Toronto gemacht. "In Deutschland setzt sich Stephan Martin dafür ein, Chefarzt für Diabetologie am Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf. Er hat den Fallbericht aus Toronto gelesen und hält ihn für „absolut seriös“. Auch Martin hat Patienten, die binnen Tagen auf Insulin verzichten können, wenn sie unter seiner Aufsicht eine Diät beginnen." So als Gegenüberstellung zum Inhalt des Artikels.
#1 vor 39 Tagen (editiert) von Brigitte Miller (Weitere medizinische Berufe)
  1
Ein erhöhter Gluten-Konsum während der Schwangerschaft erhöht das Risiko des Kindes, an Diabetes Typ I zu erkranken. Das ergab eine dänische Studie mit mehr als 60.000 Müttern. Im Tiermodell wurde bereits nachgewiesen, dass eine glutenfreie ... [mehr]
Patienten mit Chorea Huntington versterben meist 10 bis 15 Jahre nach dem Ausbruch der Krankheit. Heilen lässt sie sich bislang nicht. Jetzt sind Mainzer Forscher einen Schritt weiter: Sie konnten die Krankheit bei Mäusen mit einem Antidiabetikum ... [mehr]
Diabetes-Patienten mit verbesserten Blutzuckerspiegeln haben trotzdem ein erhöhtes Risiko für Atherosklerose. Dafür verantwortlich ist das sogenannte hyperglykämische Gedächtnis. Forscher haben nun den verantwortlichen Mechanismus aufgeklärt ... [mehr]
Je früher Kinder an Typ-1-Diabetes erkranken, desto höher ist ihr Risiko, im späteren Leben einen Herzinfarkt zu erleiden. Das ist das Ergebnis einer schwedischen Studie. Die Autoren fordern, bei Risikopatienten früher als bisher ... [mehr]
Bei übergewichtigen Menschen mit Typ-2-Diabetes führt die Behandlung mit Insulin oft zu einer weiteren Gewichtszunahme. Ein neues Medikament, das neben dem Blutzucker auch den Appetit senkt, soll diesen Teufelskreis durchbrechen. Hier erfährst du ... [mehr]

Von welchem Phänomen ist die Rede, wenn der Blutzucker eines Diabetikers in den Morgenstunden ansteigt? (Einfachauswahl)

Bitte wählen Sie eine Antwort aus.
Atemnot und restriktive Lungenerkrankungen – wie zum Beispiel Lungenfibrose – könnten eine späte Komplikation von Typ-2-Diabetes sein. Darauf deutet zumindest eine neue Studie hin. Sollten Patienten mit Diabetes mellitus deshalb verschärft ... [mehr]