Kardiologie

Profile Image
23 Wertungen (5 ø)
3.408 Aufrufe
Neue Inhalte aus diesem Infokanal erhalten

Wenn ihr Lust habt mich bei dem Thema zu unterstützen, dann klickt auf den roten Button und schreibt mir eine Nachricht.

Ich freue mich über jede Unterstützung!


m_1455615954.jpg

Adresse:
Deutschland
Webseite:

Ansprechpartner:

Jannik Blaschke

55543 Bad Kreuznach

  • Notiz
  • Bilder
  • Artikel
  • Videos
  • Fragen
  • Dokumente
  • Jobs
  • Fortbildungen

Es wurde bisher noch keine Frage an diese InSite gestellt. Sei der Erste und stelle Deine Frage!

Vorbeugung von kardiovaskulären Erkrankungen
Die Kardiovaskuläre Prävention ist als eine koordinierte Kombination von verschiedenen Maßnahmen definiert. Ziel dieser Maßnahmen ist es, die Auswirkungen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und damit zusammenhängende Beeinträchtigungen zu beseitigen oder zu minimieren.

Weitere Infos: http://flexikon.doccheck.com/de/Kardiovaskul%C3%A4re_Pr%C3%A4vention
304 DocCheck Nutzer folgen Kardiologie
2 Mitarbeiter von Kardiologie haben ein Profil
Simone V. Janz
Jannik Blaschke
Ibuprofen, Paracetamol, ASS, und viele mehr. Im OTC-Bereich gehen jährlich 110 Millionen Packungseinheiten an Schmerzmitteln über den HV-Tisch. Nichtsteroidale Antirheumatika (NSA) werden von Apothekenkunden als harmlose Präparate zur Therapie von Schmerzen oder entzündlichen Prozessen bewertet. Allerdings erhöhen die Wirkstoffe das Risiko eines Herzstillstandes.

Den vollständigen Artikel gibt es hier: http://news.doccheck.com/de/168755/kardiale-risiken-ibus-viel-zu-beherzt-verschrieben/
„Bluthochdruck-Therapie: Hyper antiquiert“
Eine Analyse von sieben epidemiologischen Studien mit insgesamt rund 67.000 Teilnehmern liefert gute Nachrichten: die Blutdruckwerte in Deutschland sinken kontinuierlich. Im Vergleich zu den Ergebnissen von vor 15 Jahren sanken die mittleren systolischen und diastolischen Blutdruckwerte bei Erwachsenen im Alter von 25 bis 79 Jahren um 4,2 mmHg.
Den ganzen Artikel gibt es hier: http://news.doccheck.com/de/167131/bluthochdruck-therapie-hyper-antiquiert/
Geteiltes Video - doppeltes Wissen: Wie ist es eigentlich als Arzt in der Kardiologie zu arbeiten? Dieses Video der Asklepios Kliniken zeigt den...

Die Kardiologie im Asklepios Klinikum Harburg hilft Patienten und Patientinnen mit gängigen, aber auch innovativen und speziellen Diagnose- und Therap...

+++ DocCheck Themen-Tipp +++

Dr. med. Ulf Jonas berichtet über Herzinsuffienz sowie über mögliche Therapiemöglichkeiten. Quelle: Youtube/AsklepiosKliniken, Veröffentlicht im Mai...

Das Erdheim-Gsell-Syndrom ist eine autosomal-dominant vererbte Gefäßerkrankung. Ein Zell- und Faserverlust der Tunica media der großen Arterien, insbesondere der Aorta, ist Teil der Erkrankung. Das Erdheim-Gsell-Syndrom führt zu einem degenerativen Untergang von glatten Muskelfasern und elastischen Fasern, sowie zu Zysten-ähnlichen Veränderungen.

Weitere Infos gibt es hier: http://flexikon.doccheck.com/de/Erdheim-Gsell-Syndrom
Diagnostische Sicherheit in der Kardiologie? Philips Healthcare zeigt in diesem Video mit dem Ultraschalltool Heart seinen Ansatz, um dieses Ziel zu erreichen:

HeartModelA.I.: anatomische Intelligenz in der Echokardiographie Das 3D-Ultraschalltool HeartModelA.I bestimmt mit Hilfe anatomischer Intelligenz in...

Bei der Stress-Kardiomyopathie handelt es sich um eine akut einsetzende, seltene Erkrankung des Herzmuskels, die meistens bei postmenopausalen Frauen nach heftigen emotionalen Ereignissen auftritt. Sie weist Anzeichen eines akuten Koronarsyndroms (ACS) bzw. eines akuten Myokardinfarkts auf.

Symptome, Ursachen, Diagnose und Therapie - All das und viele weitere Infos findet ihr hier:
http://flexikon.doccheck.com/de/Broken-Heart-Syndrom
Es ist das Organ des Lebens und wenn es versagt ist Eile geboten.

Herzinfarktpatienten laufen immer Gefahr, einen Rückfall zu erleiden. Um das zu verhindern, haben Forscher eine Möglichkeit gefunden, Stammz...

Ist alleine die Tatsache weiblich zu sein, ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen? Was wirken sich Rauchen, Pille und weitere Faktoren des L...