Kardiologie

Profile Image
23 Wertungen (5 ø)
2.783 Aufrufe
Neue Inhalte aus diesem Infokanal erhalten

Wenn ihr Lust habt mich bei dem Thema zu unterstützen, dann klickt auf den roten Button und schreibt mir eine Nachricht.

Ich freue mich über jede Unterstützung!


m_1455615954.jpg

Adresse:
Deutschland
Webseite:

Ansprechpartner:

Jannik Blaschke

55543 Bad Kreuznach

  • Notiz
  • Bilder
  • Artikel
  • Videos
  • Fragen
  • Dokumente
  • Jobs
  • Fortbildungen

Es wurde bisher noch keine Frage an diese InSite gestellt. Seien Sie der Erste und stellen Sie Ihre Frage!

Diastolische Herzinsuffizienz: nach vielen Rückschlägen mit pharmakologischen Ansätzen scheint jetzt ein innovatives katheterbasiertes Therapiekonzept mehr Erfolg zu versprechen. Das Verfahren beinhaltet die Anlage eines interatrialen Stunts. Die Daten einer Studie zur Sicherheit und Wirksamkeit dieses Verfahrens bieten Hoffnung.
Weitere Infos: https://www.kardiologie.org/kardiomyopathie/diastolische-herzinsuffizienz-endlich-wirksames-therapieverfahre/11103288
256 DocCheck Nutzer folgen Kardiologie
2 Mitarbeiter von Kardiologie haben ein Profil
Simone V. Janz
Jannik Blaschke


Huch! Was ist denn hier los?
Auf diesem Bild wurde tatsächlich nicht getrickst! Es handelt sich um einen sog. Situs inversus. Das Herz ist anatomisch median gespiegelt (Dextrokardie), weshalb sich die Herzspitze rechts und nicht links des Sternums befindet. Zudem kann man die Leber auf diesem Röntgenbild im linken statt im rechten Oberbauch erkennen.

Hier ein kurzes Video zur Erklärung der Kompensationsmechanismen bei Herzinsuffizienz, um die ein Zuschauer gebeten hatte. 

Welche Aussage zum Antikoagulans Heparin trifft zu?  (Einfachauswahl)

Bitte wählen Sie eine Antwort aus.
D Verjat-Trannoy, A Abdelaziz, V Chauvin, C Hovasse, L Hubas, P Astagneau Quelle
Neue Funktion:
Ihr habt Fragen zum Thema Herz?
Stellt sie den Experten der DocCheck Community: direkt und einfach über diese InSite.


Quelle: http://www.welt-herz-tag.de/welt-herz-tag/

Im Jahre 2000 hat die World Heart Federation zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation den Welt-Herz-Tag ins Leben gerufen.

An dieser Stelle möchten wir einen HERZLICHSTEN DANK an alle Followers ausrichten! :-)
Bei einer koronaren Herzkrankheit (KHK) kommt es aufgrund einer atherosklerotischen Plaqueablagerung in einer Koronararterie zu einer Störung des Blutflusses. Als Folgen können z.B. eine Angina pectoris oder Herzrhythmusstörungen auftreten.