Kardiologie

Profile Image
27 Wertungen (5 ø)
5.929 Aufrufe
Neue Inhalte aus diesem Infokanal erhalten

Wenn ihr Lust habt mich bei dem Thema zu unterstützen, dann klickt auf den roten Button und schreibt mir eine Nachricht.

Ich freue mich über jede Unterstützung!


m_1455615954.jpg

Adresse:
Deutschland
Webseite:

Ansprechpartner:

Jannik Blaschke

55543 Bad Kreuznach

  • Notiz
  • Bilder
  • Artikel
  • Videos
  • Fragen
  • Dokumente
  • Jobs
  • Fortbildungen

Es wurde bisher noch keine Frage an diese InSite gestellt. Sei der Erste und stelle Deine Frage!

Metabolisch gesund, aber KHK-Risiko erhöht

Wer übergewichtig, aber normale Blutzuckerwerte etc. hat, muss sich als „metabolisch Gesunder“ um sein Herzrisiko keine Sorgen machen, lautet eine gängige Vorstellung. Nach neuen Ergebnissen beruht diese Sichtweise aber wohl auf einer Fehleinschätzung. Hier gibt es den ganzen Artikel: https://www.kardiologie.org/ischaemische-herzerkrankungen-koronare-herzkrankheit--khk/fett-aber-metabolisch-gesund-auch-dann-ist-das-khk-risiko-erhoeh/14222110
600 DocCheck Nutzer folgen Kardiologie
2 Mitarbeiter von Kardiologie haben ein Profil
Simone V. Janz
Jannik Blaschke

Dieser Film zeigt eine thoraskoskopische minimal invasive Ablation bei Vorhofflimmern. Das Vorhofflimmern ist die häufigste tachykarde Herzrhythmuss...



Ablationstherapie bei Vorhofflimmern

Nach Zeitpunkt und Dauer des Auftretens kann man das Vorhofflimmern unterteilen in paroxysmales Vorhofflimmern, persistentes Vorhofflimmern und permanentes Vorhofflimmern. Mehr zu sehen gibt es im Video.
Neue Studie: Training unter Aufsicht ist für Herzpatienten am sinnvollsten

Herzsuffienz und Sport müssen miteinander einher gehen. Allerdings können die gewünschten gesundheitlichen Verbesserungen nur enstehen, wenn eine akkurate Betreuung der Patienten stattfindet. Nachzulesen hier:
http://news.doccheck.com/de/181619/herzinsuffizenz-drille-die-fibrille/

Kennt Ihr schon unsere ESC Congress Seite? Ende August geht es für uns nach Barcelona und wir berichten hier mit Unterstützung der Kardiologen Dr. Stefan Waller und Dr. Klaudia Gavrilis über aktuelle Themen der Kardiologie. Seid dabei:
http://www.doccheck.com/com/profiles/808-esc-congress/tab/info
Herzinfarkt: Darmbakterien bestimmen Schicksal

Eine neue Studie besagt, dass der Verzehr von Fleisch, Eiern und fettreichen Milchprodukten einen Abbau von Darmbakterien und damit das Risiko eines Herzinfarkts begünstigt. Alles weitere gibt es hier: http://news.doccheck.com/de/178289/herzinfarkt-darmbakterien-bestimmen-schicksal/
"Der plötzliche Herztod ist gar nicht so selten, wie man vielleicht denkt. Doch in zwei Dritteln der Fälle wird nicht sofort reanimiert. Bis der Notarzt da ist, ist es oft schon zu spät. Dabei ist die Laienreanimation doch eigentlich kinderleicht."
Den ganzen Artikel gibt es hier: http://news.doccheck.com/de/173743/die-toedliche-angst-vor-dem-retten/
Schlafmangel kann zu gefährlichen Entwicklungen führen: ein Mangel an nächtlich ausgeschüttetem Melatonin erhöht deutlich das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse. Außerdem neigen Übermüdete zu mehr Appetit, insbesondere auf fettige Speisen.

Den ganzen Artikel gibt es hier: http://news.doccheck.com/de/175482/gib-mal-pommes-ich-bin-muede/
Koronararterien
Eine Behandlung mit Stents oder Bypass-Operationen sind nötig, wenn Herzkranzgefäße schwerwiegend verengt sind. Doch womit Leben die Patienten besser? Eine neue Studie hat nun die Lebensqualität von beiden Patientengruppen, Stent- und Bypass-Patienten, fünf Jahre nach dem Eingriff verglichen.

Den Artikel dazu gibt es hier: http://news.doccheck.com/de/172346/stent-vs-bypass-womit-leben-patienten-besser/