Ofa Bamberg - Hersteller medizinischer Hilfsmittel

Profile Image
6 Wertungen (4.17 ø)
1.104 Aufrufe
Neue Inhalte aus diesem Infokanal erhalten
Adresse:
Ofa Bamberg GmbH
Laubanger 20
96052 Bamberg
Deutschland
Telefon:
+49 951 6047-0
Fax:
+49 951 6047-185
eMail-Adresse:
Webseite:
Weitere Kontaktdaten:

Ansprechpartner:

Ofa Bamberg GmbH
Laubanger 20
96052 Bamberg
Tel.: 0951-6047-0
Fax: 0951-6047-180
GF: Dr. Hartwig Frinke
E-Mail: market@ofa.de

Amtsgericht Bamberg HRB 4121

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 207295940
 

  • Notiz
  • Bilder
  • Artikel
  • Videos
  • Fragen
  • Dokumente
  • Jobs
  • Fortbildungen
Bamberger Seminar für Orthopädie und Unfallchirurgie beleuchtet § 299 StGB.
2 DocCheck Nutzer folgen Ofa Bamberg - Hersteller medizinischer Hilfsmittel
Seit Herbst 2016 auf dem Markt, ist die neue Push ortho Fußheberorthese AFO von Ofa Bamberg nun ins Hilfsmittelverzeichnis aufgenommen worden.
Ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte, faule Abende auf dem Sofa oder stressige Stunden bei der Arbeit – diese Dinge können dem Körper schaden. Bei Diabetikern kann ein ausschweifender Lebensstil sogar lebensbedrohlich werden. Worauf Patienten ... [mehr]
Lieber Gast, vielen Dank für den Hinweis und das aufmerksame Lesen! Sie haben natürlich Recht, da hat sich leider der Fehlerteufel eingeschlichen. Es sind tatsächlich mehr als 6 Mio. Menschen in Deutschland betroffen.
  0
Gast
6 erkrankte?
#1 vor 17 Tagen von Gast
  0
Gerade am Wochenende tummeln sich Sportler in Hallen oder in der Natur. Dabei kommt es häufig zu Unfällen – was dann hilft, lesen Sie hier.
Besuchen Sie uns auf der MEDICA 2016 und nehmen Sie teil am Weltforum der Medizin!
Damit Kompressionsstrümpfe auch nach längerer Zeit perfekt sitzen, gibt es Tipps und Tricks, die den Tragekomfort zusätzlich erhöhen können. Der Ofa Fix Hautkleber beispielsweise lässt sich schnell und einfach auf die Haut auftragen und findet ... [mehr]
Bereits zum 26. Mal lud der Ärztliche Kreisverband Bamberg zum Seminar für Orthopädie und Unfallchirurgie ein. Vier Referenten teilten am 18. Juni ihre Erfahrungen und diskutierten mit den Ärztinnen und Ärzten im Publikum.
Ofa Bamberg hat das Größenspektrum der Dynamics Plus Kniebandage erweitert. Die Kniebandage ist ab sofort in sechs Standard- und vier Plus-Größen erhältlich.
Mit der neuen Dynamics Plus Epicondylitisbandage bietet Ofa Bamberg ein einzigartiges Therapiekonzept, das aktiv gegen die Ursachen der verbreiteten Überlastungserkrankung wirkt. Die Produktneuheit ist ab sofort im medizinischen Fachhandel ... [mehr]
Hallo Marina, die Dynamics Plus Epicondylitisbandage nimmt Schwingungen auf, die sich aufgrund der Fingerbewegungen über den Unterarm bis zum Sehnenansatz der Unterarmmuskulatur ausbreiten. Sie stützt den Arm bzw. die Armbewegung nicht. Wenn die ergonomische Tastatur schon gut weiterhilft, dann können Sie diese natürlich auch weiterhin einsetzen. Wie der Name schon sagt, ist die Handstellung ergonomischer. Sollten die Beschwerden dann nicht abklingen, schlagen wir vor, die Dynamics Plus Epicondylitisbandage bestenfalls als Ergänzungstherapie anzuwenden, um die Vibrationen zu dämpfen. Alles Gute und herzliche Grüße, Ihre Ofa Bamberg GmbH
  0
Marina
Ich habe mir durch meinen Job in einem Büro das RSI Syndrom zugezogen. Durch die Empfehlung von meinem Arzt habe ich mir dann eine Ergonomische Tastatur angeschafft, die mir hier eigentlich sehr gut geholfen hat. Wenn diese Dynamics Plus Bandage das bietet was sie verspricht, brauche ich dann meine ergonomische Tastatur noch? Wenn ich mir die Beschreibung des RSI Syndroms bspw. auf http://www.ergonomischetastatur.org/ ansehe, dann kommen die Schmerzen, bzw. die Erkrankungsursache von Drehbewegungen innhalb des Arms. Kann diese Bandage dann diese Bewegungen stützen? Oder bin ich hier komplett auf dem falschen Dampfer und die Epicondylistisbandage hilft bei soetwas dann nicht. RSI Syndrow ist ja auch eine Überlastungserkrankung. Auf jeden Fall ein sehr spannendes Thema, evtl. ist es ja die Hilfe für ich :)
#1 am 13.09.2016 von Marina (Gast)
  0
Landesweit gingen die Korruptionsvorwürfe gegen Ärzte durch die Medien. Auch in der Hilfsmittelbranche sorgt das Thema für Diskussionen, denn die kürzlich in Kraft getretenen Paragrafen 299a und 299b treffen auch den medizinischen Fachhandel.