vitanet.de

Profile Image
7 Wertungen (4.86 ø)
1.019 Aufrufe
Neue Inhalte aus diesem Infokanal erhalten
Adresse:
vitapublic GmbH
Ganghoferstraße 68
80339 München
Deutschland
eMail-Adresse:
Weitere Kontaktdaten:

Ansprechpartner:

Contact Image

Anja Dolski

Chefredaktion

Profilansicht

www.vitanet.de
vitapublic GmbH
Geschäftsführer: Kamilo Kolarz
Chefredaktion: Anja Dolski

Ganghoferstr. 68
80339 München
E-Mail: info@vitanet.de
Tel.: 089 4185605-0
Fax: 089 4185605-19

 

HRB 183843 München
USt.-ID: DE815145813

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

  • Notiz
  • Bilder
  • Artikel
  • Videos
  • Fragen
  • Dokumente
  • Jobs
  • Fortbildungen
Bisher war die Ursache für die seltene Schlafkrankheit Narkolepsie nicht bekannt. Jetzt sind ihr Forscher auf den Grund gegangen – mit Erfolg.  http://http://www.vitanet.de/aktuelles/gehirn-nerven-und-psyche/ursache-fuer-narkolepsie
4 Mitarbeiter von vitanet.de haben ein Profil
Anja Dolski
Mag. Komm. Nina Prell
Inga Lührs
Veronika Stahl
Asthma soll zukünftig mittels spezifischer Immuntherapie – früher als Hypersensibilierung bekannt – behandelt werden. Das empfiehlt die neue Nationale ... [mehr]
Eine Tablette mit zwei bis drei Wirkstoffen. Das empfiehlt die neue europäische Leitlinie zur Behandlung von Bluthochdruck. Die Vor- und Nachteile dieser Medikamente.
Forscher sind jetzt einer Ursache der Parkinson-Krankheit auf die Spur gekommen: Zellen des Immunsystems greifen Nervenzellen im Hirn an und töten sie.
Bei COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankungen) die mit einer Überblähung der Lunge einhergeht, kann die Herzfunktion des Patienten verbessert werden, wenn zwei bronchienerweiternde Medikamente miteinander kombiniert ... [mehr]
Unerwartete Wirksamkeit – Eine neue Wirkstoffklasse, so genannte SHP2-Inhibitoren (Hemmstoffe), könnten auch gegen aggressive und schwer therapierbare Tumore wie Lungen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs ... [mehr]
Ist der Body-Mass-Index (BMI) einer Person höher oder gleich 40 und ist sie zudem an Typ 2-Diabetes erkrankt – dann empfiehlt eine neue Leitlinie eine sofortige Operation. Der Grund: Magenoperationen bewirken eine schnelle Verbesserung der ... [mehr]
Eine Schwangerschaftsvergiftung – die Präeklampsie – kann die Nieren der betroffenen Frauen dauerhaft schädigen. Umgekehrt kann eine zugrundliegende Einschränkung der Nierenfunktion bei Schwangeren das Risiko einer Präeklampsie erhöhen. Was ... [mehr]
Das Phänomen des Frustessens ist vielen Menschen wohlbekannt. Doch unser Essverhalten muss nicht zwangsläufig von unseren Gefühlen beeinflusst werden. Es ist wichtig zu erkennen, dass es auch mal okay ist, traurig zu sein und dass negative wie ... [mehr]
Übergewicht erhöht auch bei Kindern und Jugendlichen das Risiko für Bluthochdruck. Da die Zahl der übergewichtigen Kinder in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen hat, tritt das Problem Bluthochdruck bei immer mehr jungen Patienten auf. ... [mehr]