DocCheck HowTos

Profile Image
23 Wertungen (4.83 ø)
3.825 Aufrufe
Neue Inhalte aus diesem Infokanal erhalten

Ansprechpartner:

Contact Image

Antje Göttler

Produkt- / Projektmanagement

Profilansicht

  • Notiz
  • Bilder
  • Artikel
  • Videos
  • Fragen
  • Dokumente
  • Jobs
  • Fortbildungen
713 DocCheck Nutzer folgen DocCheck HowTos
Lieber Gast, vielen Dank für deinen Kommentar. Grundsätzlich hast du natürlich Recht, dass man bei Kontakt mit sterilen Materialen nicht ohne Mundschutz sprechen sollte. Im Video wurde lediglich darauf verzichtet, damit die Erklärungen zu den einzelnen Schritten akustisch besser zu verstehen sind. Selbstverständlich enthält unser Gleitmittel ein Anästhetikum und die Einwirkzeiten gilt es in jedem Fall einzuhalten. Bezüglich des Füllungsstandes der Blase und der anatomischen Pinzette hast du sicherlich auch nicht Unrecht. Beides ist nicht zwingend notwendig, erleichtert aber das Anlegen eines Blasenkatheters. Um den Urin abzufangen haben wir eine Nierenschale auf der wasserabweisenden Unterlage platziert. Nochmals vielen Dank für dein Feedback und viel Spaß beim Schauen weiterer HowTo-Videos.
#2 am 18.09.2018 von Anne Düchting (Mitarbeiterin von DocCheck)
  0
Gast
Nicht aber für urologische Patienten z.B. mit einer Struktur oder vergrößerten Prostata. (Der erste Filmbeitrag (Frau) ist in Bezug auf den Anschluss vom Urinbeutel fehlerhaft geschnitten, ist aber zweitrangig) Ohne Mundschutz auf eine sterile Unterlage und sterile Materialien darf nicht gesprochen werden. Beim Mann sollte ein Gleitmittel mit Anästhetikum verwendet werden und besser auch kein Katheter mit Nelaton-Spitze. Geeigneter ist eine Tiemannspitze. Die Einwirkzeit des Gleitmittels mit Anästhetikum ist einzuhalten. Eine Penisklemme verhindert das zu frühe Abfließen des Gleitmittels. Die Einwirkzeit von Schleimhautdesinfektionsmittel ist nach Herstellerangaben einzuhalten. Der Katheter lässt sich mit Hilfe einer anatomischen Pinzette besser applizieren, als mit bloßen Fingern. Es ist von Vorteil, wenn die Blase vor dem Katheterisieren gefüllt ist. Eine Auffangschale kann die durch den Katheter abfließende Urinmenge auffangen.
#1 am 14.09.2018 von Gast
  0

Blasenkathether, Anziehen steriler Handschuhe, Blut abnehmen. Welche medizinischen Basisprozeduren sollen wir noch für euch produzieren? (Einfachauswahl)

Bitte wählen Sie eine Antwort aus.
Gast
J
#14 vor 8 Tagen von Gast
  0
Gast
Sehr informativ und interessant. Weiter so!
#13 vor 16 Tagen von Gast (Gesundheits- und Krankenpfleger)
  0
Gast
Super Darstellung
#12 vor 26 Tagen von Gast
  0
Gast
sehr gutes video relleump
#11 am 23.09.2018 von Gast
  0
Pete
Hallo, danke für dieses wunderbare Video (selbst bei größeren Videoportalen wie YouTube findet man keine so wunderbare Darstellung) Ich hätte noch zwei Anmerkungen: 1) Optimalerweise erfolgt die Punktion unter kontinuierlicher Darstellung der Aspirationskanüle, um ein zu tiefes Vordringen der Nadel und damit akzidentelle Punktionen der umliegenden Strukturen (Pleura, Nerven) zu verhindern 2) Nach Einlegen des Seldingerdrahtes sollte noch vor der Dilatation bzw. Lagekontrolle mittels EKG (alpha card) eine sonographische Lageverifikation des Drahtes erfolgen (optimalerweise sowohl in der kurzen als auch langen Achse). 3) Das oxygeniertes Blut in der Theorie prinzipiell heller als desoxygeniertes Blut ist mag ein Indiz für eine korrekte Lage sein, allerdings zeigt die Praxis, dass dieses Kriterium nicht für eine korrekte Punktion herangezogen werden kann.
#10 am 11.09.2018 von Pete (Gast)
  2
Vielen Dank für das interessante Video! Aber vielen Dank auch an Dr. Skasa für die vielen tollen Denglisch-Begriffe, welche ich bei unserer nächsten Frühbesprechung gerne mal alle anbringen werde. Damit komme ich bestimmt total hip und fachkompetent bei den Kollegen an. Was würden wir alle nur ohne Wörter wie "closed gloving", "full barrier precaution", "Nadel-entry"oder "pittfall" anfangen. Übrigens: "kompromittiert" schreibt man mit 2 t..
#9 am 02.09.2018 von Marion Halkenhaeusser (Arzt)
  2
Gast
Vielen Dank!
#8 am 01.09.2018 von Gast (Arzt)
  0
Student
Hi, danke für den Content und das er quasi kostenlos ist.Die Kritik zurück halten, wenn man selber Lehrvideos erstellt und es besser macht OK. Aber solche Videos sind im Deutschem Sprachraum sehr selten und ich bin echt dankbar .
#7 am 16.08.2018 von Student (Student der Humanmedizin)
  0
Lieber Herr Dr. Skasa, wir haben uns etwa 8 Monate die Finger wund telefoniert, um eine Klinik zu finden, die mit uns diese Lehrvideos erstellt. Die meisten Kliniken scheinen der Ausblidung des medizinischen Nachwuchses keinen besonders hohen Stellenwert einzuräumen. Da flasht es mich nicht gerade, wenn Sie hier gleich mit Kritik aufwarten. Besser und anders machen kann man es in der Medizin immer. Wenn Sie konstruktiv sein wollen, machen Sie bei dem Projekt How-To-Videos mit - wir haben noch eine Menge Drehs auf dem Wunschzettel.
#6 am 27.07.2018 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
  2
Riki
Vielen Dank für die (für mich neue) Howto-Serie! :)
#5 am 24.07.2018 von Riki (Gast)
  1
Sie haben vollkommen Recht, das Vorschieben des Seldinger Drahtes sollte nur unter eingeschaltetem EKG Ton erfolgen. Dies ist in unserem Video selbstverständlich auch erfolgt. Leider ist das Piepsen nur durch sehr genaues Hinhören erkennbar. Wir werden den Hinweis deshalb noch mal aufnehmen, ebenso wie einen Hinweis auf unterschiedliche Gloving-Techniken. Zu letzteren gibt es bisher auch noch keine Flexikon-Artikel. Wir würden uns freuen, wenn Sie hier mit Ihrem KnowHow unterstützen würden. Wenn Sie darüber hinaus noch Ideen für die Video-Reihe haben, melden Sie sich gerne bei uns!
#4 am 18.07.2018 (editiert) von Antje Göttler (Mitarbeiterin von DocCheck)
  2
Vielen Dank für die Rückmeldung, Herr Dr. Skasa! Die HowTo-Videos konzentrieren sich tatsächlich vor allem auf die Praxis und weniger auf die zugrundeliegende Theorie. Letztere gibt es aber natürlich zum Nachlesen im Flexikon: Zentraler Venenkatheter (http://docc.hk/1381-fl-zvk) Das Lochtuch sollte laut Regelwerk mind. den potentiellen Aktionsradius der Bewegungen des Seldinger-Drahtes abdecken, sowie zur Ablage erforderlicher Materialien dienen. Im Video ist beides der Fall oder haben wir Sie eventuell missverstanden? Sowohl vor als auch während der Punktion erfolgt eine Kontrolle per Ultraschall. Sie sehen bei Minute 02:44, wie der Operateur mit der linken Hand den Ultraschallkopf auf den Punktionsort richtet. Diese Kontrollinstanz bleibt bestehen – wir haben danach lediglich die Kamera nicht mehr auf den Monitor gerichtet. Die Lagekontrolle mit Ultraschall und EKG ist unerlässlich, da eine solche anhand der Blutfarbe, wie Sie ebenfalls bestätigen, nicht zu 100% zuverlässig ist.
#3 am 18.07.2018 (editiert) von Antje Göttler (Mitarbeiterin von DocCheck)
  0
Hmmm, keine closed gloving Technik, Abdeckung ist sichtlich zu klein, somit entspricht nicht full barrier precautions, Seldinger Draht 30 cm ohne EKGMonitoring mit dem eingeschalteten EKG Ton, Punktion anscheinend ohne dynamischer Ultraschall-Kontrolle der Nadel-entry und Drahtlage, Bestimmung der Lage der Punktion anhand der Blutfarbe bei respiratorisch kompromitierten Patienten schwierig bis unmöglich, da wäre BGA besser, Katheter bis 25 cm . Ein Lehrvideo sollte eigentlich 2018 etwas besser sein. Keine Angaben, wo punktieren, welcher Winkel, wo sind pittfalls....
#2 am 14.07.2018 (editiert) von Dr. med. Marius Skasa (Arzt)
  13
Gast
In 2018 legt man in D noch ZVKs ohne Sonographie!?
#1 am 14.07.2018 von Gast
  8
Ich wage mal zu behaupten dass das keinen wesentlichen Sinn macht. Wenn du in Richtung Herz wischst, drückst du das Blut ja wieder in Richtung des Staubandes aus der Vene raus. Das Gegenteil wäre also wesentlich logischer (und wird auch gelegentlich so praktiziert). Grundsätzlich mag es ja einige Prinzipienreiter unter den Prüfern geben, aber ich würde behaupten, für 99,9% der Prüfer ist das völlig egal. Ich lasse mich bei Prüfungen grundsätzlich dadurch überzeugen, dass der Prüfling eine Maßnahme sinnvoll begründen kann.
#8 vor 22 Tagen von Sebastian Wanke (Arzt)
  0
Gast
Ich habe eine kurze Frage: Möchte der Amtsarzt das Abwischen des Desinfektionsmittels in Herzrichtung sehen? Unser Dozent war sich letztens nicht sicher.
#7 vor 23 Tagen von Gast
  0
someone
Auch wenn ich das wahrscheinlich nie machen werde - gutes video
#6 vor 41 Tagen von someone (Gast)
  0
@ #3 Das liegt daran dass Markus sehr gründlich ist und immer nur PVK verwendet, die zur Armfarbe passen. Gelegentlich wartet er auch bis die Armfarbe sich dem PVK angepasst hat. ;-) Danke, sehr schönes Video zum teachen!
#5 vor 43 Tagen von Sebastian Wanke (Arzt)
  0
Gast
zu alle diese Materiale braucht man noch einen stechbaren Patient... nur dann kann nichts schiff gehen..
#4 am 23.09.2018 von Gast
  0
Gast
Zu lange gestaut
#3 am 11.09.2018 von Gast
  9
Gast
Das haben sie super gemacht Herr Doktor. Wieso war der Arm danach violett?
#2 am 07.09.2018 von Gast
  6
Rike
Sehr lehrreiches Video, vor allem dank der schriftlichen Zusatzinfos! Viele Grüsse an das DocCheck Team aus Valencia.
#1 am 24.07.2018 von Rike (Gast)
  3
Gast
Ja genau, es sind 6 Ableitungen nach Wilson (Brust) und zudem je 3 nach Einthoven und 3 nach Goldberger. Dabei sind jene nach Wilson unipolar (Messung zwischen einer aufgeklebten Elektrode und der Nullelektrode) und jene nach Einthoven und Goldberger bipolar, wodurch sie jeweils das Potential zwischen zwei der Elektroden messen.
#4 vor 20 Tagen von Gast
  0
#2: Aus den 10 Elektroden (3 Extremitäten + 1 Erdung + 6 Thorakal) entstehen durch teilweise "Mehrfachverwendung" 12 Ableitungen(=Kurven). Die sechs thorakalen Elektroden sind unipolare Brustwandableitungen, ihre Signale werden direkt zu sechs Ableitungen (jeweils in Relation zur Nullamplitude; Name: "Ableitung nach Wilson"). Die rote (Position: RA), gelbe (LA) und grüne (LF) Elektrode werden ausgewertet (sog. bipolare Extremitätenableitung), indem sie miteinander verrechnet werden. So entsteht beispielsweise die "Ableitung I" nach Einthoven aus der Verrechnung (argh. Ich hab' die genaue Rechenoperation dem Flexikon nicht eindeutig entnehmen können) der Potentiale von RA und LA. Insgesamt entstehen aus den 3 aktiv beteiligten Extremitätenelektroden (die 4. dient der Erdung) weitere 6 Ableitungen: 3 nach Einthoven und 3 nach Goldberger. Ich hab mich nur kurz eingelesen, ich hoffe das stimmt so! :)
#3 am 29.08.2018 (editiert) von André Kuschke (Student der Humanmedizin)
  2
Gast
Warum ist es 12 Kanal-EKG genannt obwohl nur 10 Elektroden angelegt wurden?
#2 am 27.08.2018 von Gast
  5
Ma
danke für dies lehrreiche Video! Könnten Sie auch noch eins dazu drehen, wie man das 12 Kanal EKG am Rücken klebt?
#1 am 15.08.2018 von Ma (Gast)
  2