Gynäkologie

Profile Image
16 Wertungen (4.63 ø)
4.267 Aufrufe
Neue Inhalte aus diesem Infokanal erhalten

Ansprechpartner:

DocCheck Medical Services GmbH
Vogelsanger Straße 66
50823 Köln

vertreten durch Dr. Frank Antwerpes (Geschäftsführer und Chefredakteur, Adresse s.o.), auch verantwortlich im Sinne des § 55 Abs. 2 RStV

Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: HRB Köln 31152
USt-ID: DE199672154

www.doccheck.com

 


Kontaktaufnahme
eMail: community@doccheck.com
Telefon: +49 221 92053 550
Fax: +49 221 92053 557

 

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

  • Notiz
  • Bilder
  • Artikel
  • Videos
  • Fragen
  • Dokumente
  • Jobs
  • Fortbildungen
Wechseljahre - ein heikles Thema

Ein schleichender Prozess, der für viele Frauen belastend ist. Auch ein genaues Alter ist schwer anzusetzen. Welche Medikamente können in Ausnahmefällen helfen? Kann man den Prozess für Patienten auch positiv verpacken? Antworten gibt es hier: https://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_1676_wechseljahre-wie-frauen-gut-damit-zurechtkommen-k-nnen.html
686 DocCheck Nutzer folgen Gynäkologie

Ein scheinbar gesunder Junge wird geboren. Das Erscheinungsbild der Genitalien ist etwas ungewöhnlich. Schon mit 5 Jahren kommt er in die Pubertät und wächst sehr schnell bis plötzlich das Wachstum bei 1,50 m stagniert. Heute ist er erwachsen, klagt über Übergewicht, Unfruchtbarkeit und Salzverlust. Welche Krankheit wurde bei dem Patient nicht erkannt? (Einfachauswahl)

Bitte wählen Sie eine Antwort aus.
Neuheiten gegen Inkontinenz bei Frauen

Der "Ratgeber Inkontinenz und Beckenbodenbeschwerden" scheint eine neuartige patente Lösung für Frauen mit Becekenbodenproblemen parat zu haben. Hier wird ein Wiederhaken in den Beceknboden eingesetzt. Die Stimmen sind jedoch kritisch und in den USA und Australien ist die Operation sogar verboten. Den ganzen Artikel gibt es im Ärzteblatt: https://m.aerzteblatt.de/news/thema-12178-1-193486.htm
Die Rechtsgrundlage ist schwierig: Der Abbruch einer Schwangerschaft wird nach deutschem Gesetz mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe geahndet. Artikel § 218a des Strafgesetzbuches schränkt jedoch ein, wer ... [mehr]
Nach Ihrem Beitrag sieht es so aus, als sei Abtreibung eine Hilfe für Frauen. Man hört immer wieder dieses Argument, man(n) müsse den Frauen doch helfen. Echte Hilfe würde darin bestehen, Hilfe zum Austragen und danach zu geben - jedenfalls für die meisten. Diejenigen, die im obigen Sinne von „Hilfe“ reden, sind nämlich meistens nicht mehr da, wenn die Betroffenen nach dem Abbruch in lange Trauerphasen fallen und dann erst recht Unterstützung bräuchten.
#1 vor 31 Tagen von Thomas Börner (Arzt)
  4

Frauen unter 25 Jahren sollten von dem Vorteil Gebrauch machen, dass sie sich jedes Jahr auf Chlamydien, die häufigste sexuell übertragbare Krankheit, testen lassen können. Da der Krankheitsverlauf zunächst ohne Sympome verläuft, gilt die Erkrankung als besonders gefährlich. Den gesamten Text gibt es hier:
https://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_415_junge-frauen-k-nnen-und-sollten-sich-auf-chlamydien-infektion-testen-lassen.html
Auflösung der letzten Woche: Präeklampsie ist folgendermaßen definiert: Hypertonie > 140/90 mmHg in Kombination mit Proteinurie (> 300 mg/d im 24-Stunden-Sammelurin bzw. Protein-Kreatinin-Quotient-We...
Der Sex nimmt ab

Sex wird immer leichter zugänglich. Dennoch hat alleine in diesem Jahr die Sexrate um 15 Prozent abgenommen. Woran kann das liegen? Muss diese Studie ernst genommen werden? Nachzulesen hier:
http://news.doccheck.com/de/177684/sex-umfrage-coitus-rarus

Die Mastitis puerperalis ist eine meist in der 2. bis 4. Woche nach der Geburt (post partum) auftretende, akute Entzündung der weiblichen Brustdrüse (Mamma) im Wochenbett.
http://flexikon.doccheck.com/de/Mastitis_puerperalis


Eine Ovarialzyste ist ein gutartiger, flüssigkeitsgefüllter Tumor im Eierstock der Frau. Mehr dazu gibt es hier: http://flexikon.doccheck.com/de/Ovarialzyste.
Es drohen Wundheilungs- und Empfindungsstörungen, dennoch entscheiden sich viele Frauen für diese Art von Operationen. Insgesamt legen sich zwischen 4.000 und 5.000 Frauen jährlich unter's Messer. Welche Risiken hierbei auftreten können, ... [mehr]