Häufige Fragen zum Thema "Berufsnachweis"

DocCheck ist ein Identifizierungsservice, der sich an den Vorschriften des deutschen Heilmittelwerbegesetzes orientiert. Laut §10 HWG dürfen Fachinformationen für verschreibungspflichtige Arzneimittel nur medizinischen Fachkreisen zugänglich gemacht werden.

Damit Sie mit Ihrem DocCheck-Passwort Zugang zu geschützten Seiten für Fachkreise bekommen, benötigen wir eine Kopie des Berufsnachweises (Approbationsurkunde, Arztausweis oder Abschlusszeugnis).

128 Wertungen (3.14 ø)

Das liegt daran, dass die Betreiber der Websites selbst bestimmen, welche Berufsgruppen Zugang zu ihren geschützten Inhalten bekommen.

Einige Betreiber erlauben nur bestimmten Gruppen, z.B. Ärzten oder Apothekern, den Zutritt zu ihren geschützten Seiten. Der DocCheck-Login funktioniert hier wie ein Türsteher, DocCheck hat aber keinen Einfluss darauf, wer welche Websites sehen darf. Lesen Sie dazu auch unsere Nutzungsbedingungen.

8 Wertungen (4.38 ø)

Den Zugang zu mehr als 2.500 medizinischen Websites erhalten Sie mit dem DocCheck-Passwort ganz leicht. Schicken Sie uns dafür einfach einmalig einen Berufsnachweis, der bestätigt, dass Sie im medizinischen Bereich arbeiten. Als Nachweis akzeptieren wir zum Beispiel eine Kopie

  • Ihrer Approbationsurkunde,
  • Ihres Arzt-/Apothekerausweises,
  • Ihrer Immatrikulationsbescheinigung
  • oder einen offiziellen Ausbildungsnachweis. 

Alternativ können Sie uns ein offizielles Dokument schicken, zum Beispiel eine Kopie Ihres Diploms oder ein Schreiben Ihres Arbeitgebers auf Firmenbriefpapier, auf dem Sie und Ihr Vorgesetzer unterschreiben.

Visitenkarten und Internetseiten können wir als Nachweis nicht akzeptieren.

Den Nachweis schicken Sie uns einfach per eMail oder laden ihn hier hoch. Alternativ geht es natürlich auch per Fax an 0221/92053-555.

Nach Eingang Ihres Nachweises schalten wir Ihr DocCheck-Passwort werktags innerhalb von 24 Stunden frei und informieren Sie darüber per eMail.

27 Wertungen (4.04 ø)

Ja, als Student eines medizinischen oder pharmazeutischen Studiengangs können Sie sich hier registrieren. Während oder nach der Registrierung haben Sie die Möglichkeit, uns als Berufsnachweis eine Kopie Ihrer Immatrikulationsbescheinigung zu schicken. Mit der Freischaltung bekommen Sie Zugang zu bis zu 2.500 geschützten medizinischen Websites.
 

10 Wertungen (3.7 ø)

Ja, auch ohne Berufsnachweis können Sie hier DocCheck Pro-Mitglied werden und von unseren Pro-Services profitieren.

Wir empfehlen Ihnen aber, Ihren Berufsnachweis dennoch bei uns einzureichen. So erhalten Sie zusätzlich Zugang zu den mit dem DocCheck-Passwort geschützten medizinischen Websites, die unter das Heilmittelwerbegesetz (HWG) fallen, und für Ihre Berufsgruppe zugänglich sind.

17 Wertungen (4.59 ø)