Diese Fortbildungsveranstaltung vermittelt Risiken und Vorteile der medikamentösen Therapie sowie Prinzipien und Limitationen der minimal-invasiven Therapie der überaktiven Blase. Lernziele: -Problematik der überaktiven Blase und deren Ursachen -Risiken und Vorteile der medikamentösen Therapie -Prinzipien und Limitationen der minimal-invasiven Therapie

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

23.03.2016 - 23.03.2017

Module: 1, Klasse D

Referent(en):

Dr. med. Albert Kaufmann

Tags: Blase; Blasenschwäche; Hyperurie; Polyurie