Die Suchtabhängigkeit ist eine chronische Erkrankung, deren Therapie ein langfristig angelegtes Behandlungskonzept erfordert. Das Ziel der modernen Suchtmedizin ist daher die Behandlung des Verlangens nach dem Suchtmittel. Therapie der Wahl ist die Substitution. Die Substitution kann auch für Schmerzmittelabhängige eine geeignete Alternative zur Entgiftung darstellen. In den folgenden Kapiteln erfahren Sie, welche klinischen Erfahrungen hinsichtlich der Substitution der Schmerzmittelabhängigkeit vorliegen, wie diese in der Praxis umgesetzt wird und welche rechtlichen Rahmenbedingungen dabei zu beachten sind.

CME-Punkte: 3

Termin(e):

01.02.2016 - 31.01.2017

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse D

Referent(en):

Prof. Dr. med. Klaus Weckbecker

Tags: Substitution, Schmerzmittelabhängigkeit, Buprenorphin, Methadon, Opiat-Therapie, Medikamentenabhängigkeit