Die Differentialdiagnose und Akuttherapie von tachykarden Herzrhythmusstörungen stellt für hausärztlich oder internistisch tätige Kollegen, sowohl in der Praxis als auch in der Notaufnahme von Kliniken, eine Herausforderung dar. Diese Fortbildungsveranstaltung soll eine einfache und strukturierte Herangehensweise an Herzrhythmusstörungen und deren Akuttherapie vermitteln. Weiterhin wird – basierend auf den aktuellen Leitlinien – der Stellenwert von medikamentös-antiarrhythmischen Therapieverfahren und der Katheterablation bei häufigen Arrhythmieformen dargestellt Lernziele: Differentialdiagnose und Akuttherapie von tachykarden Herzrhythmusstörungen Herangehensweise an Herzrhythmusstörungen und deren Akuttherapie Aktuelle, leitliniengerechte Therapie von Rhythmusstörungen

Kosten: Kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

13.01.2016 - 13.01.2017, 19:00 - 20:00, Live: 13. Januar 2016, 19:00 Uhr, 60 min. Die Aufzeichnung ist anschließend ein Jahr verfügbar.

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse D

Referent(en):

Prof. Dr. Uwe Wiegand

Tags: Differentialdiagnose, Akuttherapie, tachykarden Herzrhythmusstörungen,