Diese Fortbildung ist für jede Kollegin und jeden Kollegen zu empfehlen, die in Ihrem Tagesgeschäft mit der Herausforderung von Sexualstraftaten konfrontiert werden können (Notärzte, Hausärzte, Klinikärzte …), oder die einfach nur einmal ein ganz anderes Fortbildungsthema besuchen möchten. Bei diesem zweitägigem Intensivseminar geht es um die medizinische und psychologische Versorgung von Opfern sexualisierter Gewalt, sowie um Methoden zur fachgerechten Beweissicherung. Das Besondere der Veranstaltung: Wir besprechen mit Ihnen nicht nur die wichtigen medizinischen Themen, sondern Sie erlernen wertvolle Fragetechniken, können sich in Ruhe verschiedene am Markt verfügbare Beweissicherungssets anschauen, und bekommen aus erster Hand Tipps wie Sie bereits in der Erstversorgung juristische Fallstricke vermeiden können. Erfahrene Ermittler des Landeskriminalamtes, Expertinnen der Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, eine auf den Bereich Sexualstraftaten spezialisierte Staatsanwältin, eine Gynäkologin mit internationaler Erfahrung in der Versorgung von Opfern sexualisierter Gewalt und eine erfahrene Referentin des Kieler Frauennotrufs vermitteln Ihnen wichtige Hintergründe aus ihrer alltäglichen Praxis und gehen auf typische Fehler ein, so dass Sie nach dem Seminar für diese Aufgabe gut gewappnet sein werden. Für die aktiven Schiffsärzte, die amerikanische Häfen anlaufen oder die auf einem amerikanischen Schiff tätig sind, kann mit dieser Fortbildung der von der United States Coast Guard geforderte Nachweis der Teilnahme an einem SAE-Seminar (Sexual Assault Examination Training) erbracht werden. Weiterführende Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Bereich "Seminare und Workshops" auf unserer Internetseite. Wir freuen uns auf Sie!

Kosten: 495 € inkl. MwSt.

CME-Punkte: 20

Termin(e):

29.06.2018 - 30.06.2018

Veranstaltungsort:

Marinestützpunkt
Kiel
Deutschland

Fachgebiete:

Tags: Untersuchung, Beweissicherung Sexualstraftat, Staatsanwalt, Kriminalpolizei