In diesem CME-Kurs gibt Herr Prof. Dr. Dr. Sven Meuth einen Rückblick auf das gemeinsame ECTRIMS-ACTRIMS Meeting 2017 und stellt relevante Entwicklungen in der Therapie der Multiplen Sklerose vor. Zukünftig soll die Zielsetzung in der MS-Therapie sein, die Behinderungsprogression zu verlangsamen und bei möglichst vielen Patienten zu stoppen. Dazu gehören neben der frühzeitigen Diagnose und dem damit verbundenen frühem Behandlungsbeginn, auch die Förderung der Adhärenz, die Beobachtung des Therapieverlaufs und die rechtzeitige Anpassung der Therapie. Dazu wird Ihnen Herr Prof. Dr. Dr. Sven Meuth einige Methoden und Substanzen vorstellen, die dabei behilflich sein können, diese Ziele zu erreichen.

CME-Punkte: 2

Termin(e):

30.01.2018 - 29.01.2019

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Sven Meuth

Tags: CME, Fortbildung, Arzt, Neurologie, Multiple Sklerose, MS, ECTRIMS, ACTRIMS, Behinderungsprogession, AAN, EAN, Schubrate, ADVANCE, CLARITY, REVEAL, EFFECT