In Deutschland leben etwa 2–3 Millionen Menschen mit einer Herzinsuffizienz. Die Prävalenz liegt bei 1–2 Prozent der Bevölkerung und wird weiter deutlich zunehmen. Die Übersicht in dieser CME basiert auf den von der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) im Mai 2016 publizierten Leitlinien, dem 2017 publizierten Kommentar der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und aktuellen Studien zu Innovationen in der Herzinsuffizienztherapie. Die 2016er-Leitlinien unterscheiden sich von der Version 2012 in einer Reihe von wesentlichen Punkten.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

04.12.2017 - 04.12.2018

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Dr. med. Frank M. Baer

Tags: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Kardiologie