Der Beratervertrag mit dem Sanitätshaus, das geschenkte iPad, die nachträglichen Boni und Rabatte: Wie viel „rechte Tasche, linke Tasche“ ist erlaubt oder sogar strafbar? Welche Gefahren lauern? Welche Überraschungen drohen vom Finanzamt? Themen: Was meint Bestechlichkeit im Gesundheitswesen, wer kann sich strafbar machen, was ist eine Unrechtsvereinbarung, was ein „Vorteil“? Gibt es eine Bagatellgrenze, welche Kooperationen sind strittig? Das Seminar klärt über die Grauzonen auf. Zahlreiche praxisorientierte Beispiele. Zeit für Fragen und Diskussion ist gegeben.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2 Bislang nur beantragt

Termin(e):

28.09.2017 - 28.09.2018

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Dr. jur. Lars Lindenau

Tags: Beratervertrag, Bagatellgrenze, Bestechlichkeit im Gesundheitswesen