Schweres Asthma in der Hausarztpraxis bedarf einer effektiven Behandlung und gutem Management. Im Vordergrund stehen v.a. eine klare Diagnosestellung (auch in Zusammenarbeit mit dem Facharzt) und die zielgerichtete Therapie. Bei schwerem nicht-kontrolliertem Asthma kann - je nach Phänotyp - eine medikamentöse Zusatztherapie mit Biologika in Betracht gezogen werden.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

16.10.2017 - 16.10.2018

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Dr. med. Cordula Mohrlang
Dr. Nicolai Marroquin

Tags: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Pneumologie