Nach Durchführung dieser CME-zertifizierten Fortbildung werden Sie 1. die häufigsten Anzeichen und Symptome einer KMA erkennen; 2. zwischen IgE- und nicht IgE-vermittelten Reaktionen unterscheiden können; 3. verstehen, wie dies die Diagnosefindung beeinflusst; 4. die am besten geeigneten Therapiemaßnahmen problemlos beschreiben können; 5. wissen, welche Spezialnahrung als Ersatz für Kuhmilch empfohlen wird und welche nicht; 6. die wichtige Bedeutung der Langzeitnachbeobachtung verstehen.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 4 Bislang nur beantragt

Termin(e):

22.04.2017 - 22.04.2018

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

OA PD Dr. Carsten Posovszky

Tags: Gastroenterologie, Kinder- und Jugendmedizin, Kuhmilchallergie, Nahrungsmittelallergie, Nesselsucht, Schreibaby