Die verringerte Immunkompetenz im Alter, kurz Immunseneszenz, geht u. a. mit einer reduzierten Regenerations- und Differenzierungsfähigkeit der Immunzellen einher. Impfungen müssen daher auf die Veränderungen im Immunsystem abgestimmt werden. Erfahren Sie hier, welche zellulären Mechanismen die Immunabwehr bzw. die Impfantwort bei Patienten mit hohem Lebensalter beeinflussen. Lernen Sie außerdem aktuelle Daten zu Influenza, zum Hepatitis-B-Virus (HBV) sowie zur Tetanus/Diphterie/Pertussis- (Tdap-) Booster-Impfung bei älteren Menschen kennen.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

12.09.2017 - 12.09.2018

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

PD Dr. med. Roland Starke
Dr. rer. nat. Michael Saeftel

Tags: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Geriatrie