Diese Fortbildung befasst sich mit dem Erkennen von Risiken anhand von Fallbeispielen („Risikodreieck“), Erkennen von Therapiefehlern, Schmerztherapie mit Opioiden und/oder Nicht-Opioid-Analgetika bei Patienten mit Leberinsuffizienz und Schmerztherapie bei Asthma bronchiale. Besonderer Stellenwert wird den Interaktionen mit Theophyllin und der Erkennung von Nebenwirkungen von Theophyllin (geringe therapeutische Breite!) beigemessen. Ebenso findet der Stufenplan und Langzeittherapie des Asthma bronchiale Beachtung.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 4

Termin(e):

31.05.2017 - 30.05.2018

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Dr. Dr. Gerd Geisslinger
Prof. Dr. Christoph Maier

Tags: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie und Toxikologie