Aufwendige Untersuchungen für eine exakte Messung der Insulinresistenz, wie euglykämischen Clamps oder intravenöse Glukosetoleranztests, sind im klinischen Alltag oft nicht einsetzbar. Herr Professor Dr. Thomas Forst gibt in seinem Vortrag praxisrelevante Hinweise für die Bewertung der Insulinresistenz anhand der Blutzucker- und Insulinwerte im Nüchternzustand. Auch neue Therapieansätze zur Steigerung der Insulinsensitivität, basierend auf einer vermehrten körperlichen Aktivität und neuen pharmakologischen Ansätzen, werden diskutiert. Sie können bereits um 19.30 Uhr den virtuellen Fortbildungsraum betreten und sich im Chat mit Ihren Kollegen austauschen. Diese Fortbildung ist mit bis zu 2,5 VDBD-Punkten auch für DiabetesberaterInnen zertifiziert.

Mit freundlicher Unterstützung von Lilly Deutschland GmbH und Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG.

Weitere Informationen zur Fortbildung finden Sie auf der Homepage des Anbieters.

Kosten: kostenlos

CME-Punkte: 2

Termin(e):

22.06.2017 - 22.06.2017

Fachgebiete:

Referent(en):

Prof. Dr. med. Thomas Forst

Tags: Insulin, Insulintherapie, Insulinresistenz, Diabetes