Prof. Dr. Karin Jordan (Heidelberg) stellt die neue interdisziplinäre Querschnittsleitlinie „Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen“ vor. Die therapeutischen Konsequenzen für den klinischen Alltag werden beleuchtet. Prof. Dr. Hans-Peter Lipp (Tübingen) erläutert die besonderen pharmakologischen Aspekte der Therapie, wie z.B. besonders relevante, aber wenig bekannte Wechselwirkungen. Die Veranstaltung ist CME-zertifiziert. Sie haben während des Vortrags die Möglichkeit, Ihre persönlichen Fragen per Chatfunktion zu stellen und so Ihren eigenen Lernerfolg noch zu steigern.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

25.04.2017, 18:30 - 19:30

Fachgebiete:

Tags: Supportiv Therapie, Onkologie, Antiemese, Medikamentöse Tumortherapie