Gefäßkatheterassoziierte Infektionen gehören zu den gefürchteten Komplikationen einer medizinischen Behandlung mit hohem Beeinträchtigungspotential für die Betroffenen. Die Cogitando GmbH führt gemeinsam mit dem Deutschen Beratungszentrum für Hygiene Freiburg (BZH GmbH) eine Online-Fortbildung durch. Dazu werden in einem Webinar zu 90 Minuten insgesamt 2 Lerneinheiten angeboten. Curriculum: Die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut hat zur Prävention von gefäßkatheterassoziierter Infektionen Anfang des Jahres eine umfangreiche Empfehlung herausgebracht: • Teil 1: Nichtgetunnelte zentralvenöse Katheter • Teil 2: Periphervenöse Verweilkanülen und arterielle Katheter Dazu kommen zwei informative Anhänge: • Hinweise zur Blutkulturdiagnostik • Hinweise zur Implementierung Das Webinar fasst die wichtigsten Aspekte der neuen Empfehlungen und Konzepte zusammen und gibt praktische Hinweise für die Umsetzung im Alltag sowie Raum für die Beantwortung der Fragen der Teilnehmenden.

Kosten: 35 Euro

CME-Punkte: 4 Bislang nur beantragt

Termin(e):

18.05.2017, 17:00 - 18:30

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

PD Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner

Tags: Gefäßkatheteter, Infektion, Hygiene, KRINKO