Eine Fettstoffwechselstörung ist keine Krankheit, sondern ein Risikofaktor für das häufigere Auftreten von Herz und Kreislauferkrankungen. Nicht jeder wird also durch den Risikofaktor eine Krankheit entwickeln und nicht alle Fettstoffwechselstörungen sind ein Risikofaktor für Herz- und Kreislauferkrankungen. Andererseits haben bestimmte Fettstoffwechselstörungen ein sehr hohes Risiko für die koronare Herzkrankheit. Aber es gibt immer gute Möglichkeiten diese in den Griff zu bekommen und sogar auszuschalten.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

22.03.2017 - 22.03.2018

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Werner O. Richter

Tags: Allgemeinmedizin, Innere Medizin