Alkoholmissbrauch und Abhängigkeit sind häufige Phänomene im Praxisalltag. Die meisten Patienten mit missbräuchlichem oder abhängigem Alkoholkonsum haben keinen Kontakt zum Suchthilfesystem, sondern werden durch Hausärzte versorgt. Diese Patienten stellen besondere Herausforderungen an den Arzt. In den letzten Jahrzehnten haben in der Suchtmedizin neuere und vielfältigere Techniken Einzug erhalten, so dass Therapieerfolge für viele Patienten möglich geworden sind. Die Rhein-Jura-Klinik Bad Säckingen führt gemeinsam mit der Cogitando GmbH hierzu eine Online-Fortbildung durch. Dazu werden in 3 Webinarblöcken zu je 90 Minuten von erfahrenen Suchtmedizinern und Psychotherapeuten praktische Grundlagen zu Diagnostik, Entzugsbehandlung, medikamentöse und psychische Therapie, Motivation und Rückfallprophylaxe der Alkoholabhängigkeit angeboten. Weitere Themen: neurologische und psychiatrische Folgeerkrankungen, psychiatrische Komorbidität, Einführung in Methoden zur Kurzintervention und in die motivierende Gesprächsführung. Bei kurzfristiger Verhinderung kann eine adäquate Nachholoption angeboten werden.

Kosten: 75 € für drei Lektionen

CME-Punkte: 12 Bislang nur beantragt

Termin(e):

02.05.2017, 19:00 - 20:30, Lektion 1 (4 CME)
16.05.2017, 19:00 - 20:30, Lektion 2 (4 CME)
30.05.2017, 19:00 - 20:30, Lektion 3 (4 CME)

Fachgebiete:

Module: 3, Klasse I

Referent(en):

Dr. med. Andreas Jähne

Tags: Alkoholsucht, Abhängigkeit, Folgeerkrankungen