Die allergische Rhinokonjunktivitis (AR) ist die am wei­testen verbreitete allergische Erkrankung. Die Symptome können die Lebensqualität der Betroffenen erheblich einschränken. Die Erkrankung ist mit hohen direkten und indirekten Gesundheitskosten verbunden. Prof. Dr. Ludger Klimek, Zentrum für Rhinologie und Allergologie Wiesbaden, informiert in dieser Fortbildung über die allergi­sche Rhinokonjunktivitis, deren leitliniengerechte Diag­nostik und Therapie sowie über mögliche Folgen einer inadäquaten Behandlung.

Kosten: kostenlos

CME-Punkte: 2

Termin(e):

15.12.2016 - 14.12.2017

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse D

Referent(en):

Prof. Dr. Ludger Klimek

Tags: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde