Invasive Candida-Infektionen/Candidämien bei Intensivpatienten sind mit erheblicher Morbidität und Letalität assoziiert. Da diese Infektionen schwer zu diagnostizieren sind, beginnt die Therapie oftmals spät. Da sich die Prognose des Intensivpatienten aber durch eine verzögerte Therapieeinleitung bedeutend verschlechtert und eine zu späte Initiierung einer adäquaten Behandlung insbesondere bei der Candidämie mit einer erhöhten Letalität assoziiert ist, muss die Behandlungsindikation oft auf Basis der anamnestischen und klinischen Risikostratifizierung gestellt werden.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

02.02.2017 - 02.02.2018

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

PD Dr. med. Christoph Lichtenstern

Tags: Allgemeinmedizin, Anästhesiologie, Intensivmedizin, Innere Medizin