Die Behandlung von Patienten mit Typ 2 Diabetes mit einem kardiovaskulären Risiko ist in der kardiologischen Facharztpraxis ein wichtiges Thema. Oftmals steht dabei die kardiologische Therapie im Vordergrund und die Behandlung des Diabetes wird eher dem Hausarzt oder dem Diabetologen zugeordnet. In letzter Zeit wurden Ergebnisse aus Endpunktstudien zur Diabetestherapie veröffentlicht, die auch für den Kardiologen sehr interessant sind. Es gibt moderne Therapieoptionen, die erwartungsgemäß nicht nur den Blutzuckerspiegel günstig beeinflussen, sondern auch das kardiovaskuläre Risiko der Patienten deutlich reduzieren können.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

14.02.2017 - 14.02.2018

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Dr. Christian Schneider
Dr. med. Martin Fedder

Tags: Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie, Kardiologie