Sie erhalten Informationen über die gesellschaftlichen, psychologischen und biologischen Prozesse, die das Stressgeschehen bestimmen. Vermittelt werden unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten, die dazu ermuntern, den individuellen Weg zu einem gelassenen und gesunden Umgang mit Stressbelastungen im Beruf und Alltag zu finden. Ziel ist das Erlernen eines breiten Bewältigungsrepertoires und einer hohen Flexibilität im Umgang mit Stress-Belastungen.

Die Inhalte werden in Vorträgen, überwiegend jedoch in kleinen Gesprächs-Gruppen und mit vielen praktischen Übungen vermittelt. Ergänzt wird das Programm durch ein Meditationstraining mit dem Ziel, diese Fertigkeit selbstständig und nachhaltig in den Alltag integrieren zu können.

Der Kurs eignet sich erfahrungsgemäß gerade auch für junge Ärztinnen und Ärzte zu Beginn des Berufslebens, da dieser Lebensabschnitt besondere Anforderungen an eine gesunde Work-Life-Balance stellt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

Der Kurs findet in einem Seminarhaus vor den Toren Hamburgs statt und umfasst drei Übernachtungen mit Verpflegung, überwiegend aus Bio-Produkten. In den Pausen bietet sich die ländliche Umgebung für Spaziergänge an.

PS: Das Seminar kann im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge vom Arbeitgeber bis zu 500,- € bezuschusst werden.

Kosten: 510,00 € zuzüglich Unterkunft und Verpflegung

CME-Punkte: 29

Termin(e):

02.02.2017 - 05.02.2017
02.11.2017 - 05.11.2017

Veranstaltungsort:

Haus am Schüberg
Wulfsdorfer Weg 33
22949 Ammersbek bei Hamburg

Fachgebiete:

Referent(en):

Dr. med. Christiane Heinemann-Lindt
Dr. med. Raymund Pothmann
Matthias Grot

Tags: Stress-Management, Meditation, Kompakt-Seminar, Resilienz