Neuropathische Schmerzen entstehen als direkte Folge einer Schädigung oder Erkrankung somatosensorischer Nervenstrukturen im peripheren oder im zentralen Nervensystem. Die Therapie neuropathischer Schmerzen unterscheidet sich maßgeblich von der Therapie anderer chronischer Schmerzen, bei denen das Nervensystem nicht geschädigt ist (nozizeptive Schmerzen). In dieser Fortbildung lernen Sie, die wichtigsten Schmerztypen zu beschreiben sowie die Erkrankungen aufzuzeigen, die häufig mit neurophatischen und gemischten Schmerzen verbunden sind. Die Fortbildung richtet sich insbesondere an Hausärzte und andere medizinische Fachkräfte.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

23.11.2016 - 23.11.2017

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Dr. med. Ralf Baron

Tags: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Neurologie