Die Genese der chronischen Wunde beim Lymphödem (LÖ) ist abhängig von den konkomitierenden Erkrankungen. Gewebeödem, inflammatorische Reaktion und Fibrose des Lymphödems unterhalten die Chronizität der Wunde. Ohne suffiziente Entstauungstherapie kann keine Wundheilung eingeleitet werden. Ein kombiniertes Behandlungskonzept aus Komplexer Physikalischer Entstauungstherapie (KPE) und einem differenzierten Wundmanagement führt, neben dem Wundverschluss, zu einer Reduktion des LÖ.

Kosten: kostenfrei

CME-Punkte: 2

Termin(e):

08.11.2016 - 08.11.2017

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Dr. med. André Glod

Tags: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Angiologie, Dermatologie