Das Japanische Enzephalitis-Virus wird in den Endemiegebieten Süd-, Südost- und Nordasiens durch Stechmücken der Gattung Culex übertragen. Nicht nur die Gesundheit der Menschen, die dort leben ist hierdurch bedroht - auch Reisende sind gefährdet.

Kosten: kostenlos

CME-Punkte: 2

Termin(e):

25.06.2016 - 24.06.2017

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse I

Referent(en):

Prof. Dr. med. Tomas Jelinek

Tags: Japanische Enzephalitis, Reiseimpfung, Impffortbildung