Autor: Prof. Dr. med. Wolfgang Petro, Bad Reichenhall/Nürnberg Atemwegsinfektionen gehören zu den häufigsten Erkrankungen weltweit und sind auch in Deutschland mit erheblichen Arbeitsausfällen und Krankheitskosten verbunden. Allein im Jahr 2009 führten sie in Deutschland zu über 1,5 Millionen zusätzlichen Arbeitsunfähigkeitsepidsoden [Elies et al. 2007, Lasek et al. 2013]. Die vorliegende Fortbildung beschreibt die Krankheitsbilder akuter und chronischer Atemwegsinfektionen und zeigt verschiedene Ansätze der medikamentösen Behandlung auf. Die Fortbildung setzt dabei Schwerpunkte auf den Einsatz von Kombinationspräparaten zur schnellen Symptomlinderung sowie auf pflanzliche Expektorantien, die durch Aktivierung der mukoziliären Clearance einen kausalnahen Therapieansatz für eine schnelle Genesung bieten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kosten: Kostenlos

CME-Punkte: 2

Termin(e):

02.07.2016 - 02.01.2017

Fachgebiete:

Tags: Erkältung, Atemwegsinfektionen, Sinusitis, Bronchitis, Rhinosinusitis, Mukoziliäre Clearance, Symptomlinderung, Schleimhaut, Dekongestiva, Analgetika, ELOM-080, Phytopharmakon