Die Hyperphosphatämie entwickelt sich im Laufe der Dialysebehandlung bei Personen mit einer terminalen Niereninsuffizienz. Im Laufe der Erkrankungen kommt es hierdurch zu weiteren schweren Erkrankungen wie Gefäßverkalkung oder Knochenentkalkungen. Das Modul stellt das aktuelle, auf der breiten Anerkennung der Fachkreise basierende Wissen in punkto Pathogenese, Klinik und Therapie.

Kosten: kostenlos

CME-Punkte: 2

Termin(e):

11.07.2016 - 10.01.2017

Fachgebiete:

Module: 1, Klasse D

Referent(en):

Kerstin Depmer

Tags: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Hämatologie, Nephrologie