W.A.R. Score – Checkliste für infektgefährdete Wunden

Lange existierten keine verbindlichen Definitionen für infektgefährdete Wunden. Daraus resultierte oft eine zu häufige oder auch zu lange Anwendung von Antiseptika. Diese Lücke schließt die „Praxisorientierte Experten­empfehlung zur Einstufung von Risikowunden (Wounds at Risk; W.A.R. Score) und deren antimikrobielle Behandlung mit Polihexanid“. Ein interdisziplinäres Expertengremium aus sechs Ländern entwickelte einen Bewertungsscore für infektgefährdete Wunden. Dieser W.A.R. Score be­ruht auf einer klinisch orientierten Risikoerhebung und be­rücksichtigt die konkre­ten Sachverhalte aus der Lebenssituation der Patienten. Die Indi­kation für den Einsatz von Antiseptika ergibt sich dann aus der Addition von Gefährdungsursachen, die nach einem Punktesystem unterschiedlich gewichtet werden.

 

Unterstützt wurde die Expertengruppe von Lohmann & Rauscher (L&R). Die praxisorientierte Expertenempfehlung ist zu finden unter https://www.lohmann-rauscher.com/de-de/wissenschaft/publikationen/

1 Wertungen (5 ø)
Aufrufe: 691

Creative Commons: Namensnennung, nicht-kommerziell, keine Bearbeitung

• Der Name des Autors muss genannt werden.
• Dieses Dokument bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.
• Das Dokument darf nicht verändert oder bearbeitet werden.
Copyright Icon
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!