Nutzenbewertung von Osimertinib bei Patienten mit nichtkleinzelligem Lungenkarzinom

Die Nutzenbewertung von Osimertinib (Tagrisso®) ist ein weiteres Verfahren zu einem neuen Arzneimittel bei Patienten mit nichtkleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) und aktivierenden EGFR-Mutationen. Osimertinib gehört zur Substanzklasse der Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI). Osimertinib ist zugelassen für die Therapie von Patienten mit fortgeschrittenen oder metastasiertem NSCLC und Nachweis einer Mutation T790M. Der G-BA hat Subgruppen auf der Basis der Vorbehandlung definiert. Einen Überblick über die Subgruppen, die zweckmäßige Vergleichstherapie und die Bewertungsvorschläge von pharmazeutischem Unternehmer und IQWiG gibt Tabelle 1.

Unsere Anmerkungen sind:  

Osimertinib ist ein hochwirksames Arzneimittel für Patienten mit nichtkleinzelligem Lungenkarzinom und erworbener Resistenzmutation T790M nach Therapie mit EGFR-TKI. Eine belastbare Quantifizierung des Zusatznutzens von Osimertinib wird auf der Basis der Studie AURA3 möglich sein. Die Rekrutierung von AURA3 wurde beendet, Ergebnisse der Auswertung liegen noch nicht vor.

Quelle: dgho.de

0 Wertungen (0 ø)
Aufrufe: 141

Alle Rechte vorbehalten

• Das Dokument darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!