PR: Umfrage zur Behandlung von Halsschmerzen: Einsatz von lokalen Antibiotika wird kritisch gesehen

Eine aktuelle Umfrage* zeigt, dass 75 Prozent der Verbraucher die Einnahme von Antibiotika kritisch sehen. Zudem wird aber auch ein zusätzlicher Aufklärungsbedarf deutlich, da immer noch 25 Prozent der Befragten glauben virale Infekte müssten mit Antibiotika behandelt werden. Außerdem kennt nur knapp ein Drittel der Befragten den Unterschied zwischen viralen und bakteriellen Infekten, der für die Behandlung von Halsschmerzen grundlegend ist.

*Befragung einer repräsentativen Stichprobe von 1.000 Konsumenten ab 16 Jahren in Deutschland und 500 Konsumenten ab 16 Jahren in Österreich; durchgeführt im März 2015 bzw. Oktober/November 2014 von meinungsraum.at im Auftrag von Reckitt Benckiser GmbH.

1 Wertungen (4 ø)
Aufrufe: 462

Alle Rechte vorbehalten

• Das Dokument darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!