PR: Versorgungsforschung: Compliance bei Diabetes noch verbesserungsfähig

Im Rahmen der Versorgungsforschung untersuchte IMS Health am Beispiel des Diabetes mellitus Typ 2, wie es um die Compliance der Patienten im Lebensalltag bestellt ist. Hauptaugenmerk lag dabei auf der Frage: Gibt es Unterschiede hinsichtlich der Therapietreue in Abhängigkeit von soziodemografischen Merkmalen, Pharmakotherapie und Art der Facharztausrichtung?

Im Ergebnis zeigen sich keine Divergenzen hinsichtlich des Geschlechts, wohl aber in Bezug auf das Alter der Patienten sowie die Art der Arzneimitteltherapie: Mit steigendem Alter verbessert sich die Therapietreue signifikant, die Einnahme oraler Antidiabetika wirkt sich ebenso compliance-fördernd aus wie eine Behandlung in diabetologischen Schwerpunktpraxen.

Mehr Details können Sie der Medieninformation entnehmen.

1 Wertungen (5 ø)
Aufrufe: 406

Alle Rechte vorbehalten

• Das Dokument darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!