Stellungnahme der DGHO zu Ramucirumab (beim metastasierten Adenokarzinom)

Die frühe Bewertung des Nutzens von Ramucirumab ist das erste Verfahren zu neuen Medikamenten in der Therapie von Patienten mit fortgeschrittenem Adenokarzinom des Magens oder des gastroösophagealen Übergangs. Ramucirumab ist ein monoklonaler, antiangiogenetisch wirksamer Immunglobulin. Es hat den Status eines Orphan Drug. Eine zweckmäßige Vergleichstherapie wurde deshalb vom G-BA nicht festgelegt.

Quelle: DGHO

2 Wertungen (5 ø)
Aufrufe: 536

Alle Rechte vorbehalten

• Das Dokument darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!