Spiroergometrische Leistungsdiagnostik

Kann nicht auch ich mal eine Etappe der Tour de France gewinnen mit dem richtigen Rad und ein bißchen mehr Training ?

Anhand zweier "Herausforderer" werden Grundlagen der Leistungsphysiologie am Beispiel einer spiroergometrischen Leistungsdiagnostik erläutert.

Tücken der Trainingssteuerung nach Gefühl und Puls werden an konkreten Beispielen aufgezeigt.

0 Wertungen (0 ø)
Aufrufe: 440

Creative Commons: Namensnennung, nicht-kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

• Der Name des Autors muss genannt werden.
• Dieses Dokument bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.
• Eine Weitergabe und Bearbeitung darf nur unter den gleichen Lizenzbedingungen erfolgen.
Copyright Icon
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!