Laktoseintoleranz ist keine Krankheit

Ein Glas Milch und danach leiden sie an schweren Blähungen und Durchfall sowie unter starken Bauchschmerzen. Menschen mit Laktoseunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) können das Enzym Laktase nicht bilden und sind deshalb unfähig, den Milchzucker (Laktose) im Dünndarm zu spalten. Betroffene gelten als krank und müssen das ganze Leben lang auf laktosefreie Lebensmittel ausweichen. Doch genetische Forschungen zeichnen nun ein ganz anderes Bild der Situation: Menschen, die Milchzucker auch noch als Erwachsene spalten können, also das Enzym Laktase lebenslang bilden, gehen auf Steinzeit-Mutationen zurück und sind nicht die weltweite Regel.

4 Wertungen (4.75 ø)
Aufrufe: 1567

Alle Rechte vorbehalten

• Das Dokument darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!