PR: Komplexen Onkologie-Markt vollständig abbilden

Der onkologische Markt ist komplex. Neben Fertigarzneimitteln spielen auch Rezepturen in der Krebstherapie eine wichtige Rolle, so dass deren Erfassung für eine vollständige Abbildung des Marktes hinsichtlich seines Volumens und seiner Strukturen relevant ist.

Auch Einsparmaßnahmen wie gesetzlich festgeschriebene Zwangsabschläge fallen für beide Therapiearten an und sogar Rabattverträge sind nicht nur auf Fertigarzneimittel eingeschränkt.

Der Umsatz (zum Abgabepreis des pharmazeutischen Herstellers, ohne Berücksichtigung jeglicher Rabatte) für Antineoplastika und Zytostatika auf GKV-Rezepten aus Praxen und Ambulanzen beläuft sich im Einjahreszeitraum von Mai 2013 bis April 2014 auf knapp 3,5 Milliarden Euro. Dahinter stehen 5,4 Millionen abgegebene Packungen, wovon etwas mehr als die Hälfte auf parenterale Zubereitungen entfallen.

0 Wertungen (0 ø)
Aufrufe: 639

Alle Rechte vorbehalten

• Das Dokument darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!