Medikamenten-Check: Afatinib, Radium-223-Dichlorid und Dabrafenib im Urteil von Experten

Experten des Westdeutschen Tumorzentrums in Essen nehmen drei neue Medikamente, die in der Melanomtherapie, bei der Lungenkrebsbehandlung und beim der Versorgung von Prostatakarzinompatienten zum Einsatz kommen, kritisch unter die Lupe. (aus dem WTZ Journal, 1/14, mehr dazu unter: www.lukon-verlag.de)

 

 
0 Wertungen (0 ø)
Aufrufe: 696

Alle Rechte vorbehalten

• Das Dokument darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!