Arztrolle - Ein quantitatives Modell für die Suche nach lokalisierten Arztbildern des Allgemeinarztes

Die Arztrolle leistet den Abgleich von Konflikten zwischen Erwartungen des Patienten, sachlichen Erfordernissen und gesellschaftlichen Festlegungen. Rolle ist die Rolle des Arztes im Dienst bei der Verrichtung von Versorgung des Kranken. Rollensätze werden mit vielen Rollenpartnern, überwiegend jedoch mit dem Rollenpaar Arzt-Patient besetzt. Im Rollenset Arzt-Patient übt der Arzt eine formale, der Patient eine autonome Rolle aus. In die Lehrplanung haben Rollenspiele Eingang gefunden, um Verhaltensrepertoire und Rollenkompetenz zu entwickeln. Das mehrdimensionale Rollenmodell des Murrhardter Kreises bietet Erklärungen für die Schwierigkeit passende Praxisnachfolger zu finden. Die für die bestehende Praxis entwickelte Mannigfaltigkeit des Praxisinhabers findet keinen passenden Arzt für den Rollenpart. Praxisübergabe als enger zeitlicher Akt muss für einen erfolgreichen Abschluss durch die Prägung von passgerechten Nachfolgern vorbereitet werden. Diese Aufgabe kann nur kollektiv bewältigt werden.

1 Wertungen (5 ø)
Aufrufe: 1104

Alle Rechte vorbehalten

• Das Dokument darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Copyright Icon
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!