DocCheck News
DocCheck News hat einen Artikel veröffentlicht

In der Kinderarztpraxis beschäftigen wir uns auch mit vielen pädagogischen Themen. Sprachentwicklung ist so eines. Besonders spannend ist die zweisprachige Erziehung innerhalb einer Familie. ... [mehr]

DocCheck News
DocCheck News hat einen Artikel veröffentlicht

Die Kontroverse um den gesundheitlichen Nutzen oder Schaden von Kaffee wird durch immer neue Publikationen angeheizt. Langzeitstudien belegen Zusammenhänge zwischen hohem Kaffeekonsum und ... [mehr]

Dr. rer. pol. Werner Lange hat den Flexikon-Artikel Antimonderivat bearbeitet
Antimonderivate sind Arzneistoffe aus der Klasse der Antiprotozoika. Bei Natrium-Stiboglukonat sowie Meglumin-Antimonat handelt es sich um organische Derivate 5-wertigen (pentavalenten) Antimons zur Behandlung der Leishmaniose.

Hintergrund
In der ... [mehr]
Dr. rer. pol. Werner Lange hat den Flexikon-Artikel Pentavalentes Antimon bearbeitet
Pentavalentes (fünfwertiges) Antimon bezeichnet Antimon in seiner Eigenschaft als in fünfwertige Verbindungen eingebundenes Element. Antimon geht vor allem Verbindungen mit einer Oxidationszahl von +3 (trivalente Verbindungen) und +5 (pentavalente ... [mehr]
Patric Kienast hat den Flexikon-Artikel Vortioxetin veröffentlicht
Vortioxetin ist ein Antidepressivum, das zur Therapie einer Major Depression verwendet wird. Als Serotoninmodulator und -stimulator erfolgt der Wirkmechanismus zum einen über eine direkte Modulation von 5-HT-Rezeptoren, zum anderen durch die ... [mehr]
Patric Kienast hat ein Bild veröffentlicht
Patric Kienast hat ein Bild veröffentlicht
Dr. Frank Antwerpes hat den Flexikon-Artikel Irritabilität bearbeitet
Irritabilität bedeutet "Reizbarkeit" bzw. "Erregbarkeit".

Verwendung
In der Biologie wird der Begriff für die Reizbarkeit von Zellen und Organismen verwendet. Sie ermöglicht es Lebewesen, auf äußere Reize reagieren. Für die allgemeine ... [mehr]
Dr. Frank Antwerpes hat den Flexikon-Artikel Alertness bearbeitet
Als Alertness, auch Aufmerksamkeitsaktivierung, wird ein allgemeiner Wachzustand bezeichnet, bzw. die Fähigkeit von Personen, die Reaktionsbereitschaft auf Umweltreize herzustellen. Sie ist eine Komponente der Aufmerksamkeit.

Einteilung
Es werden ... [mehr]
Dr. Frank Antwerpes hat den Flexikon-Artikel Herdsymptom bearbeitet
Als Herdsymptome oder Herdzeichen bezeichnet man Symptome, i.d.R. neurologischer Natur, die bei fokalen pathologischen Veränderungen (z.B. Tumor, Läsion) auftreten. Dabei kann meist von der Art des Symptoms auf den Ort der Schädigung geschlossen ... [mehr]
Dr. Frank Antwerpes hat den Flexikon-Artikel Hachinski-Skala bearbeitet
Die Hachinski-Skala dient in der Neurologie bzw Neuropsychologie zur Unterscheidung einer Alzheimer-Demenz von einer vaskulären Demenz (genauer: Multi-Infarkt-Demenz).

Vorgehen
Es werden 13 klinische Merkmale betrachtet, die bei Vorhandensein ... [mehr]
Jannik Blaschke hat den Flexikon-Artikel Vasa vasorum bearbeitet
Die Vasa vasorum sind kleinste Arterien u. Venen, die man in der Wand größerer Blutgefäße findet. Sie versorgen die äußeren Schichten des Gefäßes, d.h. die Adventitia und die angrenzende Media) mit Sauerstoff und ... [mehr]