DocCheck News
DocCheck News hat einen Artikel veröffentlicht

Auch in diesem Jahr erwarten Experten neue Zulassungen der Europäischen Arzneimittel-Agentur. Mehrere Präparate gegen Krebs, Migräne oder Blutgerinnungsstörungen stehen kurz vor ihrer ... [mehr]

DocCheck News
DocCheck News hat einen Artikel veröffentlicht

03:30 Uhr. Es ist Nacht. Herr Binder ist von einer Hebebühne gefallen. Sein Körper ist ein einziger Berg aus zerbröselten Knochen. Er muss operiert werden, aber wir dürfen nicht. Da der ... [mehr]

Marc Kößling hat ein Bild veröffentlicht
Dr. Yvonne Stolze hat den Flexikon-Artikel WikiNode bearbeitet

Flexikon WikiNode
Herzlich willkommen!Das DocCheck Flexikon ist ein offenes medizinisches Lexikon. Es wird von allen Nutzern gepflegt und ist dadurch immer auf dem Laufenden. Hier kann jeder mitmachen und sein Wissen sofort ins Internet ... [mehr]
Dr. rer. pol. Werner Lange hat den Flexikon-Artikel Antimonderivat bearbeitet
Antimonderivate sind Arzneistoffe aus der Klasse der Antiprotozoika. Bei Natrium-Stiboglukonat sowie Meglumin-Antimonat handelt es sich um 5-wertige organische Antimonderivate zur Behandlung der Leishmaniose. Die in der Medizin übliche Bezeichnung ... [mehr]
Dr. Yvonne Stolze hat den Flexikon-Artikel Wurzelausriss bearbeitet
Unter einem Wurzelausriss versteht man die traumatisch bedingte Kontinuitätsunterbrechung eines Spinalnerven direkt an seiner Nervenwurzel am Rückenmark.

Hintergrund
Nervenverletzungen, die mit einem Wurzelausriss einhergehen, haben eine ... [mehr]
Dr. Yvonne Stolze hat den Flexikon-Artikel Wehensturm bearbeitet
Von Wehensturm spricht man, wenn die Wehen zu kräftig (Wehen mit einer Amplitude 50 mmHg) oder zu häufig (Polysystolie, mehr als 5 Wehen pro 10 Minuten) sind. Der Basaltonus ist unverändert.
ICD10-Code: O62.8

Ätiologie
Die häufigsten Ursachen ... [mehr]
Dr. Yvonne Stolze hat den Flexikon-Artikel Zystographie bearbeitet
Die Zystographie ist eine Röntgenuntersuchung der Harnblase. Das Röntgenbild selbst nennt man Zystogramm.

Hintergrund
Zur Untersuchung von Lage, Größe und Form der Harnblase muss diese mit einem Kontrastmittel gefüllt sein. Das Zystogramm wird ... [mehr]
Dr. Frank Antwerpes hat den Flexikon-Artikel Sklerodaktylie bearbeitet
Der Begriff Sklerodaktylie bezeichnet eine Sklerose der Fingerhaut im Rahmen einer Sklerodermie.

Symptome
Die Sklerose folgt einem charakteristischen Verlauf mit
initialen, meist morgendlichen schmerzhaften Schwellungen (Ödeme) der ... [mehr]
Dr. Yvonne Stolze hat den Flexikon-Artikel Skinstretching bearbeitet
Skinstretching bezeichnet ein von W. Fleischmann (Bietigheim) entwickeltes Verfahren zur Deckung kutaner Defekte. Es eignet sich bevorzugt zur Behandlung von traumatischen Hautdefekten, aber auch bei chronischen Wunden (z.B. Dekubitus, ... [mehr]
Dr. Yvonne Stolze hat den Flexikon-Artikel Ösophagusverätzung bearbeitet
Eine Ösophagusverätzung erfolgt bei direkter Schädigung der Ösophagusoberfläche durch Ingestion von Säure oder Laugen.

Ätiologie
Verätzungen der Speiseröhre sind in Westeuropa heutzutage ein eher seltenes Krankheitsbild, da durch strengere ... [mehr]
Dr. Yvonne Stolze hat den Flexikon-Artikel Überwertige Idee bearbeitet
Bei einer überwertigen Idee handelt es sich sozusagen um eine "Vorstufe" eines unkorrigierbaren Wahns. Es wird einer Idee, Vorstellung oder Überzeugung eine überwertige Bedeutung beigemessen, die nicht mehr der Realität entspricht. Im Vergleich ... [mehr]