DocCheck News
DocCheck News hat einen Artikel veröffentlicht

4,5 Millionen Deutsche sind 80 Jahre alt oder älter. Doch unser Gesundheitssystem ist auf diese Menschen nicht gut vorbereitet, so fehlt es beispielsweise an Leitlinien für diese Altersgruppe. ... [mehr]

DocCheck News
DocCheck News hat einen Artikel veröffentlicht

Herr Schdel hatte eine schwere Herzrhythmusstörung. So eine, bei der das Herz statt 60 Mal in der Minute nur noch 10 Mal schlägt. So eine, bei der er auf eine volle Batterie seines ... [mehr]

Darius Schäfer-Bashtdar hat den Flexikon-Artikel Refluxkrankheit bearbeitet
Die Refluxkrankheit ist eine durch pathologischen Reflux von Mageninhalt ausgelöste entzündliche Erkrankung der Speiseröhre (Ösophagus). Die Prävalenz der Refluxkrankheit beträgt in Deutschland ungefähr 25%.

ICD10-Codes
K21.0: ... [mehr]
Als nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom, kurz NSCLC, bezeichnet man ein Bronchialkarzinom, das bei mikroskopischer Betrachtung aus größeren Zellen besteht.

Einteilung
Die nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinome machen ca. 75% aller ... [mehr]
Darius Schäfer-Bashtdar hat den Flexikon-Artikel Genkopplung bearbeitet
Als Genkopplung bezeichnet man in der Genetik das Phänomen, dass räumlich nahe beieinander liegende Gene gemeinsam vererbt werden. Aufgrund der Genkopplung werden bestimmte Merkmale stets in Kombination mit anderen an die Folgegeneration ... [mehr]
Ulrike Boenke hat ein Bild veröffentlicht
Debora Geiser hat den Flexikon-Artikel Arterielle Hypertonie bearbeitet
Nach WHO-Kriterien spricht man von einer arteriellen Hypertonie, wenn dauerhaft und situationsunabhängig ein systolischer Blutdruck höher als 140 mmHg oder ein diastolischer Blutdruck größer als 90 mmHg vorliegt.
Ein systolischer Blutdruck ... [mehr]
Ulrike Bilda hat den Flexikon-Artikel Rückenmark (Veterinärmedizin) bearbeitet
Das Rückenmark, auch Medulla spinalis genannt, bildet zusammen mit dem Gehirn das zentrale Nervensystem (ZNS) der Haussäugetiere.

Allgemein
Das zentrale Nervensystem ist aus dem Rückenmark (Myelon) und dem Gehirn (Encephalon) aufgebaut. Das ... [mehr]
Ulrike Bilda hat den Flexikon-Artikel Kleinhirn (Veterinärmedizin) bearbeitet
Das Kleinhirn, auch bekannt als Cerebellum, ist ein Teil des Rautenhirns und bildet zusammen mit dem Pons das Metencephalon.

Allgemein
Das Cerebellum ist dem Hirnstamm dorsal angeschlossen und liegt in unmittelbarer Nähe zu dessen wichtigsten ... [mehr]
Ulrike Bilda hat den Flexikon-Artikel Herz (Veterinärmedizin) bearbeitet
Das Herz ist das Zentralorgan des Blutgefäßsystems der Haussäugetieren und arbeitet als Druck- und Saugpumpe, um das Blut durch den gesamten Körper zu transportieren.

Allgemein
Als muskulöses Zentralorgan des Kreislaufsystems befördert das ... [mehr]
Ulrike Bilda hat den Flexikon-Artikel Herzspitze (Veterinärmedizin) bearbeitet
Als Herzspitze bzw. Apex cordis bezeichnet man das zur Spitze hin konisch geformte und beidseitig abgeplattete Ende des Herzen. Aufgrund der tierartlich unterschiedlichen Verhältnisse ist die Herzspitze bei Huftieren nach ventral und beim ... [mehr]
Ulrike Bilda hat den Flexikon-Artikel Oesophagus (Veterinärmedizin) bearbeitet
Der Oesophagus ist ein Muskelschlauch mit geschichtetem Wandbau, der bei allen Haussäugetieren den Pharynx mit dem Magen verbindet.

Anatomie
Der Oesophagus nimmt seinen Ursprung als Fortsetzung des Schlundkopfes hinter dem kaudalen ... [mehr]